Ehrentag der Vereine für Hedwig Klein

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Nach 15 Jahren als erste Bürgerin der Stadt übergibt Hedwig Klein ihr Amt in den nächsten Wochen an ihren Nachfolger Reinhold Pillich.

Nun heißt es für die Bürgermeisterin wie für die Bürger, Abschied zu nehmen. Die Wegberger Vereine taten dies am mit einem Ehrentag für „ihre Hedwig”. Nachdem sie morgens in Kipshoven mit der Pferdekutsche abgeholt worden war und eine Parade am Rathaus abnehmen durfte, stand abendseine große Gala mit vielen Überraschungen und Gästen im Forum auf dem Programm.

Und scheinbar hatte sich ganz Wegberg auf den Weg gemacht, um sich von seiner Bürgermeisterin zu verabschieden, denn auf der Bühne des Forums herrschte ein emsiges Kommen und Gehen der Vertreter aus Vereinen und Institutionen. Neben der Liebe zu den Menschen sei es auch die Liebe zur Heimat, die Klein auszeichne, erklärte Pastor Mathäus Zuska.

Er erzählte, wie er als Neuankömmling in Wegberg kurzerhand von Klein in deren Wagen verfrachtet und zu einer Sightseeing-Tour durch ihren Ort eingeladen wurde. Dass er dabei ein paar Insider-Tipps über gutes Essen und Ausflugsziele abstauben konnte, verheimlichte er den rund 1200 Gästen im Forum natürlich nicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert