DRK übt für Ernstfall

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. 120 ehrenamtliche Helfer aus zahlreichen DRK-Kreisverbänden treffen sich an diesem Wochenende - von Freitag bis Sonntag - zu einer landesweiten Übung auf dem militärischen Übungsgelände in Geilenkirchen-Teveren.

Auf dem Programm stehen Aus- und Fortbildungen aus den Bereichen Technik und Sicherheit sowie Information und Kommunikation.

„Damit im Ernstfall alles wie am Schnürchen klappt, wird nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch praktisch geübt. Dazu eignet sich das Gelände in Teveren besonders gut, da wir hier realitätsnahe Bedingungen vorfinden”, erklärte DRK-Kreisgeschäftsführer Wilfried Mercks. „Außerdem können wir Teamwork üben”, so Hardy Hausmann, Katastrophensachbearbeiter des DRK. „Hier werden Erfahrungen ausgetauscht und auch neue Kontakte geknüpft.”

Zunächst wird eine Einsatzleitung mit der erforderlichen Führungs- und Kommunikationstechnik ausgestattet und betrieben. Dann müssen zum Beispiel Telefonanleitungen über weite Strecken verlegt und Funknetze eingerichtet werden. Eine Stromversorgung muss ebenfalls sichergestellt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert