DRK sieht sich vor große Herausforderungen gestellt

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Unter der Leitung des Vorsitzenden Dr. Michael Vondenhoff traf sich der Vorstand des DRK-Kreisverbandes Heinsberg mit dem Heinsberger Bundestagsabgeordneten Leo Dautzenberg im Haus des DRK in Erkelenz.

„Wir sind erfreut über dieses offene und intensive Gespräch mit unserem Bundestagsabgeordneten. Uns war klar, dass wir ad hoc keine Lösungen finden können. Wir haben jedoch unsere Sicht der Dinge erweitert und gleichzeitig festgestellt, dass Herr Dautzenberg großes Verständnis für unsere Situation hat”, hob DRK-Kreisvorsitzender Vondenhoff zum Ende des Gesprächs hervor.

Zuvor war ausführlich über die Verkürzung der Zivildienstzeit gesprochen worden, die das Deutsche Rote Kreuz, ebenso wie andere Organisationen, vor neue und große Herausforderungen stellen wird. Außerdem diskutierten die Kreisvorstandsmitglieder mit dem Bundestagsabgeordneten über die Zukunft der Beschäftigungsmöglichkeiten gemäß Sozialgesetzbuch II, die sogenannten Ein-Euro-Jobs und die Leistung der Beschäftigungsförderung.

„Das DRK ist - ebenso wie andere Verbände - ein gutes Beispiel für die sinnvolle Verknüpfung von haupt- und ehrenamtlichen Aktivitäten. Ohne die unzähligen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer könnte unsere Gesellschaft viele ihrer Angebote in der uns gewohnten und lieb gewonnenen Qualität nicht vorhalten”, fasste der CDU-Abgeordnete Leo Dautzenberg seine Erkenntnisse des Gesprächs zusammen.

Zuvor hatte Kreisbereitschaftsleiter Jürgen Zoons, der selber einen damals zehnjährigen Ersatzdienst beim DRK geleistet hatte, die Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt am Beispiel von ehrenamtlichem Katastrophenschutz und Arbeit des Rettungsdienstes erläutert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert