Kreis Heinsberg - Drei Skatteams im Tandem-Finale

Drei Skatteams im Tandem-Finale

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Das Halbfinale der Deutschen Tandem-Meisterschaft im Skat wurde in Köln-Dünndorf ausgetragen. Insgesamt waren 61 qualifizierte Tandem-Teams am Start.

Aus der Verbandsgruppe Aachen hatten sich elf Teams für dieses Halbfinale qualifiziert: Nichtraucher Düren, Karo Heinsberg, SC 1979 Myhl I und II, Große Acht Birkesdorf II, Skatfreunde Merkstein, Pass Op Alsdorf-Schaufenberg II, Schlechte Buben Aachen-Forst sowie Karo 7 Merkstein I, II und III.

Der SC 1979 Myhl war diesmal der Ausrichter der Vorrunde. 22 Tandems waren an den Start gegangen, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Dabei lag Nichtraucher Düren in der Endabrechnung mit 5080 Punkten auf Rang eins vor Karo 7 Heinsberg (Willibert Zohren/Peter Reuters) sowie SC 1979 Myhl I (Bernd Baltes/Helmut Jakobs) und SC 1979 Myhl II (Roland Bünten/Jürgen Steiner).

In zwei Serien von jeweils 48 Spielen konnten sich dann in Köln-Dünndorf die 17 besten der 61 startberechtigten Tandems für das Finale am 7. und 8. August in Magdeburg qualifizieren. Herz 7 Schwerte wurde mit 7798 Punkten und 1045 Zählern Vorsprung Landesverbandsmeister. Gute Freunde Elsetal wurde mit 6753 Punkten Vizemeister.

Die Skatfreunde Merkstein (Richard Houba/Helmut Semler) erspielten sich nur 16 Zähler dahinter mit 6737 Punkten einen glänzenden dritten Platz. SC 1979 Myhl I (Bernd Baltes/Helmut Jakobs) konnte sich mit 6696 Punkten Platz fünf erspielen. Auch SC 1979 Myhl II (Roland Bünten/Jürgen Steiner) konnte mit 6218 Punkten auf Platz 14 noch in das Finale einziehen. Drei der Teams aus der Aachener Verbandsgruppe hatten also die Erwartungen voll erfüllt. Die anderen acht Aachener Teams waren mehr oder weniger knapp gescheitert. Aber die Halbfinalteilnahme war schon ein großer Erfolg.

Alle Skatfreunde und die Verbandsleitung der Verbandsgruppe Aachen gratulierten den drei erfolgreichen Tandems zu dem hervorragenden Abschneiden und zur erneuten Qualifikation für das Finale.

Für das Finale in Magdeburg drücken alle die Daumen und wünschen „Gut Blatt”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert