Die Planungen für das Gerätehaus in Haaren laufen

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
11969676.jpg
Die geehrten und beförderten Mitglieder der Feuerwehr Waldfeucht mit Gemeindebrandinspektor Marco Sötzen und Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen (von links) sowie Kreisbrandmeister Klaus Bodden (hinten, links). Foto: Anna Petra Thomas

Waldfeucht. Zur Jahreshauptversammlung der Waldfeuchter Feuerwehr in der „Oase“ in Obspringen konnte Gemeindebrandinspektor Marco Sötzen neben Kreisbrandmeister Klaus Bodden auch Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen begrüßen.

Beide beteiligten sich mit Grußworten am Programm der Versammlung, die mit den Berichten aus der Jugendfeuerwehr begann. 113 Feuerwehrleute gibt es in Waldfeucht derzeit in der Einsatzabteilung, 28 in der Ehrenabteilung und 26 in der Jugendabteilung, sagte Sötzen in seinem Jahresbericht. Aus- und Fortbildungsmaßnahmen eingerechnet, hätten es die Löscheinheiten und die Jugendfeuerwehr zusammen auf mehr als 3000 Stunden gebracht, sagte der Gemeindebrandinspektor weiter.

Einsätze habe es jedoch nur 40 gegeben im Vergleich zu 62 im Jahr 2014. Dazu gehörten zehn Einsätze gegen Feuer, neun bei einer Ölspur und sechs mit technischen Hilfeleistungen. „Dieses vielseitige Einsatzspektrum wurde in mehr als 1000 Mannstunden von uns abgearbeitet. Auf diese starke Leistung können wir stolz sein“, betonte Sötzen.

Trotz angespannter Finanzlage habe die Kommune auch im vergangenen Jahr die Verbesserung der Ausrüstung möglich gemacht. Insgesamt habe sich der Aufwand auf mehr als 150.000 Euro addiert. Für dieses Jahr kündigte der Gemeindebrandinspektor weitere Fortbildung in unterschiedlichen Bereichen an.

„Auch die Planung des neuen Gerätehauses für die Löscheinheit Haaren macht Fortschritte und geht voraussichtlich nach dem Sommer in die heiße Phase. Zudem werde es für die Löscheinheit Obspringen voraussichtlich noch vor den Sommerferien das lang ersehnte neue Fahrzeug geben.

Im Rahmen der Versammlung zum Feuerwehrmann ernannt wurde Jan Cleven von der Löscheinheit Bockt. Weitere Ernennungen: zum Oberfeuerwehrmann Peter Krekels und Lukas Zander (Bocket), Markus Lennartz (Obspringen), Andreas Nobis (Brüggelchen), Jonas van Helden, Mark von Krüchten und Jan Schröders (Haaren), zum Unterbrandmeister Michael Keulen (Haaren), Sebastian Derichs (Braunsrath) und Tim Hamacher (Brüggelchen), zum Brandmeister Alexander Heinrichs (Braunsrath), zum Oberbrandmeister Mark Mühren (Obspringen) und Jose Magalhaes (Braunsrath), zum Brandinspektor Christian Stein (Obspringen).

In die Ehrenabteilung überstellt wurden Hein-Josef Keulen (Haaren) und Friedrich Janzen (Braunsrath). Das Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt Hauptbrandmeister Markus Mevissen (Brüggelchen).

Über das Ehrenzeichen in Gold für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft freute sich Hauptfeuerwehr- mann Robert Brzoskowski aus Haaren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert