Die Narren ringen um den großen Schlüssel

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
Effelds Prinz Marcel I. (Busch
Effelds Prinz Marcel I. (Busch), seine Prinzessin Dany und das Myhler Kinderdreigestirn eroberten den neuen Schlüssel nach einem spaßig-närrischen Gefecht. Foto: Anna Petra Thomas

Wassenberg. Um einen großen Schlüssel aus Edelstahl, drei Mal so groß wie die alten, goldenen Holzschlüssel fürs Rathaus, ging der Kampf zwischen Bürgermeister und Narren auf dem Roßtorplatz in Wassenberg.

Dieser neue Schlüssel passt auf die dicke Tür zum Bergfried, wie Bürgermeister Manfred Winkens den Narren der Stadt verriet und dabei den Bergfried zugleich als seine künftige Residenz vorstellte. Weitere Themen waren sein Umzug in die Alte Molkerei, die Eisbahn in Roerdalen oder die Zukunft des Effelder Waldsees.

Heftig attackiert wurde Winkens im traditionellen Redegefecht von Kongo-Präsident Bernd Lorenz und Geschäftsführer Kurt Schmitz. Da die Wassenberger Gesellschaft ohne Prinz ist, eilten Marcel I. (Busch) und seine Prinzessin Dany zur Hilfe, die nun für die närrischen Tage ins Rathaus einziehen. Unterstützt wurden sie vom Kinderdreigestirn der Myhler Sankhausen. Zaungäste waren die Jecken aus Orsbeck-Luchtenberg und aus Unterbruch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert