Die Kunsttour steht auch 2015 für Vielfalt

Letzte Aktualisierung:
9790851.jpg
Der Dialog mit dem Künstler gehört zur Kunsttour: So war es auch im vergangenen Jahr in Wassenberg bei ­Peter Röttges (rechts), der Malerei, Bildhauerei, Collage und Skulptur präsentierte. Foto: Anna Petra Thomas

Kreis Heinsberg. 51 Standorte werden bei der Kunsttour 2015, der 14. Auflage vom Tag der offenen Ateliers und Galerien in der Freizeit-Region Heinsberg, zu einem Besuch locken. Die Werke, Arbeitstechniken und Herangehensweisen sind dabei so vielseitig wie die teilnehmenden Künstler selbst.

Von klassischer Malerei über Collagen und Skulpturen bis zur Glaskunst reichen in diesem Jahr die Ausdrucksformen. Zeit, die Arbeiten in ­Augenschein zu nehmen und die Schaffenden selbst kennenzulernen, bleibt dabei genug: Am Sonntag, 3. Mai, sind die Ateliers und Ausstellungen von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Viele Stationen sind auch bereits am Samstag, 2. Mai, geöffnet.

„An keinem Tag im Jahr ist es in der Freizeit-Region Heinsberg so einfach, Kunst zu erleben und mit einem Ausflug zu verbinden, wie bei der Kunsttour“, erklärte Patricia Thiel, Geschäftsführerin vom Heinsberger Tourist-Service (HTS), der die Kunsttour koordiniert. Im gesamten Kreisgebiet werden Kunstschaffende ihre Arbeiten präsentieren. Ein begleitender Informationsflyer hält die Adressen von insgesamt 36 Ateliers und 15 Ausstellungen bereit und vereint sie übersichtlich auf einer Karte.

So lassen sich die Kunstbesuche bequem als Routen für den Rad- oder Wanderausflug planen. Genau diese Kombination sieht der HTS auch als Teil des Erfolges an. „Die Kunsttour ist inzwischen bei vielen Besuchern als fester Termin im Jahr eingeplant. Das merkt man an den vielen bekannten Gesichtern bei den Ausstellungen. Trotzdem schafft es die Veranstaltung immer, neue Besucher anzulocken“, berichtete Patricia Thiel.

Projekt in der Region Aachen

Damit sich die überregionale Strahlkraft der Kunsttour weiter verbessert, engagiert sich der HTS in einem gemeinsamen Marketingprojekt für besondere Kunstveranstaltungen in der Region ­Aachen. Beim Projekt „Auf zur Kunst! Routen in der Region ­Aachen“ werben – außer dem HTS – Veranstalter von Kunstevents aus Aachen, Stolberg, dem Kreis und der Stadt Düren, Schleiden, Kronenburg, Mechernich-Lessenich sowie den Städten Wassenberg (Kunst- und Kulturtag Wassenberg) und Wegberg (Kunst-Offensive Stadt Wegberg) in einer Broschüre für ihre eigenen und die Veranstaltungen der anderen. Das Projekt wird von der regionalen Kulturpolitik gefördert.

Wie in jedem Jahr mussten sich Künstler für die Teilnahme an der Kunsttour bewerben. Ihre eingereichten Arbeiten wurden von einer unabhängigen Jury bewertet. Die Künstlerinnen und Künstler, deren Werke den Wertungskriterien der Jury standhielten, wurden zur Kunsttour eingeladen.

Zeitungsverlag ist Medienpartner

Auch in diesem Jahr koordiniert der HTS federführend die Vorbereitungen der Tour mit Künstlern und Verbänden. Für den finanziellen Rahmen sorgen die Sponsoren. In diesem Jahr helfen die Kreissparkassen-Kunststiftung, NEW/West Energie und Verkehr und Minkenberg Medien sowie als Medienpartner der Zeitungsverlag Aachen mit Heinsberger Zeitung, Heinsberger Nachrichten und Geilenkirchener Zeitung, die Kunsttour umzusetzen. Der Kunsttour-Flyer mit Übersichtskarte und Kurzinfos zu den Stationen wird in Filialen der Kreissparkasse Heinsberg und Kundencentern von NEW/West, in Rathäusern sowie dem Bürger-Service-Center der Kreisverwaltung in Heinsberg erhältlich sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert