Die Kunstszene trauert um Marlies Seeliger-Crumbiegel

Letzte Aktualisierung:
Im Alter von 65 Jahren gestorb
Im Alter von 65 Jahren gestorben: Marlies Seeliger-Crumbiegel.

Kreis Heinsberg. Am vergangenen Freitag ist im Alter von 65 Jahren in Heinsberg die bekannte Künstlerin, Galeristin und Kunstlehrerin Marlies Seeliger-Crumbiegel unerwartet gestorben.

Dies gaben am Montag das Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen in Übach-Palenberg, dessen Vorsitzende Marlies Seeliger-Crumbiegel war, und der Heinsberger Tourist-Service (HTS), der für die Kunsttour, den Tag der offenen Ateliers und Galerien in der Freizeit-Region Heinsberg, verantwortlich zeichnet, bekannt.

Der Name von Marlies Seeliger-Crumbiegel steht auch bei der elften Auflage dieser Veranstaltung auf der Teilnehmerliste. 1946 in Mönchengladbach geboren und seit 20 Jahren in Heinsberg-Karken ansässig, arbeitete sie mit ihrem Ehemann Professor Dieter Crumbiegel (Malerei) in eigenen Ateliers in den Bereichen Keramik- und Glas-Design. Ihre Arbeiten befinden sich in Museen in Deutschland, Spanien und Taiwan.

In der gemeinsam mit ihrem Ehemann geführten Galerie im End in Heinsberg-Karken stellte sie internationale Kunst des 20. Jahrhunderts aus und machte viele Interessenten mit modernen Kunstwerken vertraut. Von 1993 bis 2009 unterhielt sie die Private Kunstschule Heinsberg und verhalf in ihren Workshops vielen Künstlern zu eigenen Gestaltungswegen. Das kulturelle Leben im Kreis Heinsberg wurde nicht zuletzt durch ihre Tätigkeit (seit 2009) als Vorsitzende des Künstler-Forums Schloss Zweibrüggen in Übach-Palenberg wesentlich mitgeprägt.

Ihr Tod stellt für diesen Kunstverein „einen großen Verlust” dar, wie Günther Thiel vom Künstler-Forum erklärte. „Energiegeladen, freundlich, engagiert, lächelnd sehen wir sie vor unserem geistigen Auge und sind geschockt”, so Patricia Mees vom HTS zum Tod von Marlies Seeliger-Crumbiegel. „Wir trauern mit den Angehörigen.”

Im Rahmen der Ausstellung zur Kunsttour ist ein Treffen zu ihrem Gedenken am Samstag, 5. Mai, und am Sonntag, 6. Mai, jeweils von 11 bis 18 Uhr, im Atelier Crumbiegel in Heinsberg-Karken (End 61) möglich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert