Waldfeucht - Die Herbstkirmes wird zünftig bayerisch aussehen

Die Herbstkirmes wird zünftig bayerisch aussehen

Von: sev
Letzte Aktualisierung:
Die Johannes-Baptist-Schützen
Die Johannes-Baptist-Schützenbruderschaft feierte am Wochenende ihre Herbstkirmes. Im Mittelpunkt stand das Königspaar Reiner und Anne Grefen. Foto: Franz Severins

Waldfeucht. Die Johannes-Baptist-Schützenbruderschaft feierte zünftig bayerisch ihre Herbstkirmes, dabei stand das Königspaar Reiner und Anne Grefen ein zweites Mal in diesem Jahr im Mittelpunkt des Geschehens.

Ein besonders Highlight waren die Musikkapelle und der Trachtenverein aus Mittelberg und Faistenoy aus dem Allgäu, die nun schon zum siebten Mal in Waldfeucht gastierten und der Kirmes einen glanzvollen Stempel aufdrückte.

Auch beim Kirmesauftakt waren die Musiker aus dem Allgäu im Mittelpunkt des Geschehens, denn sie gaben der Samstagabendmesse mit ihren musikalischen Klängen eine feierliche Atmosphäre. Danach ging es nach einem kleinen Umzug mit dem Königspaar und dem Gefolge zum Königsball ins Bürgertreff.

Königswalzer

Die Band „Alive” spielte zum Königswalzer auf, dabei blieben Reiner und Anne Grefen nicht lange alleine, denn die zuerst nur zuschauende Gäste fanden sich ebenfalls schnell aufs Tanzparkett wieder.

Es sollte eine lange Nacht werden besonders für das Königspaar, denn nachdem erst spät im Bürgertreff die Lichter ausgingen, wurde diese im Hause Grefen noch einmal gebraucht, es hatten sich wieder Unzählige zum Eierbacken eingeladen.

Sohn Alexander Grefen resümierte am Rande des großen Aufzugs am Sonntag, „wir mussten mehr als siebzig Eier braten und waren natürlich auf Nachbarschaftshilfe angewiesen”.

Erst als sprichwörtlich der Hahn, krähte durfte man in der Balduinstraße zu Bett gehen, doch beim Aufzug war von den nächtlichen Strapazen wenig zusehen, so kamen neben den Schützenbruderschaften Johannes-Baptist und der St.-Sebastianus-Schützen, der Waldfeuchter Männergesangverein, die Allgäuer Musikkapelle und der Trachtenverein auch die St.- Lambertus-Schützen aus Brüggelchen mit ihrem Kaiserpaar Michael Weber und Anja Heuter samt Trommlercorps. Dabei wurde der Aufzug vom Musikverein Cäcilia angeführt.

Hoch die Humpen

Am Sonntagabend hieß dann, „hoch die Humpen”, es wurde schon Bayerischen Abend geblasen. Welch schöneren Ausklang hätte die Herbstkirmes haben können, als einen lauen Spätsommerabend in zünftig bayrischer Art mit Bier und Brezn, mit bayerischer Tracht und Musik aus den Alphornbläser zu feiern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert