Wegberg - Die Füße sind Alleskönner

Die Füße sind Alleskönner

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Die integrative Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Wegberg veranstaltet unter dem Titel „Zeigt her eure Füße” vom 19. bis 23. Januar eine Projektwoche zur Prävention.

Wer denkt schon darüber nach, welche Wunderwerke die Füße sind? Sie sind Alleskönner! Man kann mit ihnen laufen, wandern, hüpfen, springen oder auf Zehenspitzen gehen. Wer barfuß läuft, spürt mit seinen Fußsohlen die Beschaffenheit des Untergrundes sehr genau - ein sinnliches Erlebnis.

Die Füße tragenden Menschen im Laufe des Lebens über 150.000 Kilometer weit. Menschen, die diese Wunderwerke positiv wahrnehmen, gehen auch sonst meist viel bewusster mit ihrer Gesundheit um.

Im Rahmen der Gesundheitserziehung möchte die AWO-Kindertagesstätte Wegberg in ihrem Projekt die Füße in den Mittelpunkt stellen. „In der Vergangenheit wurde nach unserer Beobachtung der Versorgung der Kinder mit Schuhen, Hausschuhen und Stiefeln von Seiten vieler Eltern zu wenig Beachtung geschenkt”, so Anne Hahn, Einrichtungsleiterin.

„Unser Ziel ist es, Kinder und Eltern über die Wichtigkeit der Fußgesundheit zu informieren. Mit unterschiedlichen Methoden soll vermittelt werden, was der Einzelne tun kann, um die Füße gesund zu erhalten, so dass sie einen durch das ganze Leben tragen können.”

Unter anderem geplante Aktivitäten sind ein Bilderbuchkino „Zeigt her eure Füße”, die Beschäftigung mit Anschauungsmaterialien wie Skelett, Fotos und Sachbüchern), das Malen mit Füßen, Fußgymnastik für Eltern und Kinder, das Erstellen eines Sinnenparcours als Alternative zum sommerlichen Barfußlaufen im Freien, das Herstellen von Balancierbrettern, Fußabdrücke zur Überprüfung der Quer- und Längsgewölbe in Zusammenarbeit mit einem Physiotherapeuten und einem Orthopädietechniker, eine Elterninformationsveranstaltung „Schuhkauf und richtige Fußpflege bei Kindern”, ein Elternabend „Wohlbefinden für meine Füße” sowie Spiele und Lieder zum Thema Füße. Kinder und Eltern sollen aktiv in die Gestaltung der Projektwoche einbezogen werden.

Die Schirmherrschaft über dieses Projekt übernimmt Dr. Karl-heinz Feldhoff, Leiter des Gesundheitsamtes für den Kreis Heinsberg. Er wird auch zur Abschlussveranstaltung am Freitag, 23. Januar, um 11.30 Uhr im Kindergarten erwartet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert