Die „Brigittes” machen den Sack zu

Letzte Aktualisierung:
hs-aufstiegkarken-fo
Namentlich verantwortlich für den Erfolg waren (v.li.) Brigitte Heimo-Wiese, Maria Beiten, Kordula Jütten, Delia Moers, Anneliese Reiners, Margot Joeris, Wilma Schulz, Brigitte Keldungs-Reiners.

Heinsberg-Karken. In der Tennissaison machen die Tennisdamen vom TC Karken mächtig von sich reden. Nach den U-18-Juniorinnen sind auch die Ü-40-Damen als erste Damenvertretung seit Vereinsgründung 1970 in die Verbandsliga aufgestiegen.

Doch war dieser Erfolg kein Selbstläufer. Denn mit Kordula Jütten fiel die gesetzte Nummer zwei dauerhaft aus. Allerdings sprangen immer wieder andere Mannschaftsmitglieder erfolgreich in die Bresche. Und so kam es nach Siegen gegen Dremmen (9:0), Geilenkirchen (6:3), Haaren (7:2) und Wegberg (8:1) zu einem echten Showdown gegen Wildenrath-Arsbeck.

Der Gastgeber hatte bis zum letzten Spieltag nicht minder imposant die 1. Bezirksliga aufgeräumt. Nach den teilweise hochklassigen und engen Einzeln stand es 4:2 für den TC Karken, so dass ein gewonnenes Doppel ausreichte, um den Traum vom Aufstieg zu verwirklichen. Es waren ausgerechnet die „Brigittes”, die als Neuzugänge den Sack vorzeitig zumachen durften. Am Ende hieß es 6:3 für den frisch gebackenen Aufsteiger.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert