Heinsberg - Deutscher Verband für Fotografie zeichnet Heinsberger aus

Deutscher Verband für Fotografie zeichnet Heinsberger aus

Letzte Aktualisierung:
passagefo
Seine Fotoausstellung „Momente” zeigt Hans-Josef Jansen noch bis Anfang Mai im Eingangsbereich des Heinsberger AWO-Altenzentrums. Hier erklärt der Heinsberger Fotokünstler dem Einrichtungsleiter des Hauses, Heinz-Wilhem Schmitz (re), das Siegerbild „Ein wenig Zuspruch”. Im Bild links Kristina Peters, die ebenfalls auf dem Siegerbild (2. Foto von links), als Betreuerin abgebildet ist. Foto: Sommer

Heinsberg. Eine schnelle Auffassungsgabe, den Blick für das Wesentliche, eben den besonderen Moment zu erkennen und diesen in einem Bild einzufrieren; das sind die Fähigkeiten, über die ein guter Fotograf verfügen sollte. Doch auch ein gewisses Maß an Sensibilität wird vom Fotografen verlangt, sollen ganz besondere Bilder erstellt werden.

Dies alles verinnerlicht der Heinsberger Fotograf Hans-Josef Jansen, der nun mit einem Foto, entstanden im Carolus Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Übach, bundesweit den ersten Platz belegte beim Wettbewerb „Momente - Zeigen sie uns einen Augenblick” des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF).

„Glücklich trotz Demenz” und „Ehrenamtler” war eine Aufgabe, denen sich Jansen vor zwei Jahren auf Anfrage des Seniorenzentrums stellte. Im Rahmen des Welt-Alzheimertages sollte eine Bilderausstellung entstehen, die veranschaulichte, das in diesem Lebensabschnitt auch noch eine Lebensqualität vorhanden ist, andererseits sollte die Krankheit in sinnbildlichen Fotos mit den dazugehörigen Texten ausdrucksstark wiedergegeben werden. Diese Aufgabe löste Jansen, als Vermessungsingenieur für den Kreis Heinsberg tätig und langjähriges Mitglied des Fotoclubs Hückelhoven, mit Bravour.

Eines der Bilder, die Jansen im Seniorenheim in Übach erstellte, stach allerdings besonders hervor: Das Bild einer älteren Heimbewohnerin, um die sich eine Mitarbeiterin bemüht, stand stellvertretend für die gesamte Ausstellung im Fokus der Betrachter.

Das Fotografieren von Menschen ist einer der Schwerpunkte Jansens künstlerischen Schaffens: „Ich liebe es, besondere Momente der Menschen zu beobachten und diese so einzufangen, dass der Bildbetrachter mitsehen kann”, schildert der Heinsberger, dass er um eine noch intensivere Ausdrucksweise zu erzielen, die gesamte Bildserie im klassischen Schwarzweiß erstellte.

So sagt Jansen, dass jeder Moment im Leben durch ein Gefühl begleitet werde und jedes Gefühl stellt für ihn ein eigenes Bild dar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert