Deutscher Gründerpreis für Schüler

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Kreissparkasse Heinsberg ermuntert alle Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahre, beim größten Existenzgründer-Planspiel „Deutscher Gründerpreis für Schüler“ mitzumachen. Der internetbasierte Wettbewerb führt die Schülerinnen und Schüler praxisnah und spielerisch an die Themen „Wirtschaft und Unternehmertum“ heran.

In rund vier Monaten – von Januar bis Mai – gründen die Schülerteams ihre eigene fiktive Firma. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Dazu müssen sie – wie im realen Unternehmeralltag – einen Businessplan erstellen. Anhand von neun aufeinander aufbauenden Aufgaben entwickeln die Teams ein umfassendes Geschäftskonzept für ihr Unternehmen – von der Geschäftsidee über die Marktanalyse und Finanzierung bis hin zu Marketingmaßnahmen.

Dazu erhalten die Schülerteams wertvolle Tipps von der Kreissparkasse Heinsberg. So wird beispielsweise bei der Suche nach einem Unternehmerpaten geholfen. Antworten auf Fragen nach der notwendigen Finanzierung werden im Work-Shop-Angebot erarbeitet.

Eine Fachjury aus Finanz- und Wirtschaftsexperten der Partner stern, Porsche, ZDF und Sparkassenorganisation beurteilt die eingereichten Konzepte.

Die Sieger des bundesweiten Wettbewerbs gewinnen Plätze beim Future Camp sowie attraktive Praktikumsplätze in Unternehmen. Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat, das nach Ansicht der Sparkasse eine sehr gute Referenz für Ausbildungsbewerbungen oder den Berufseinstieg darstellen kann.

Auf Verbandsebene des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes werden an die zehn besten Teams des Rheinlandes insgesamt 10.000 Euro als Preisgeld überreicht.

Die Kreissparkasse Heinsberg bietet eine Einführung in die Spielpraxis bei einer Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 28. Januar, um 17 Uhr in ihrer Hauptstelle in Erkelenz. Anmeldungen werden erbeten bei Elke Hesse von der Kreissparkasse unter Telefon 02431/804-577 oder per E-Mail an Elke.Hesse@kskhs.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert