Der verkaufte Sohn Jakobs entpuppt sich als Heilsbringer

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Randerath. Ein Kinderkonzert zum Hören und Mitmachen. Am Sonntag, 26. September, um 17 Uhr, startet die evangelische Kirchengemeinde Randerath ihre Kinderkonzertreihe.

„Traumhaft, die Josefgeschichte” erzählt die Geschichte des verkauften Sohn Jakobs nach Ägypten durch die eifersüchtigen Brüder Josefs. Als Sklave in Ägypten verkauft, versucht er neue Freunde zu finden. Durch die verliebte Hausherrin wird er ins Gefängnis geworfen. Seine Traumdeutungen beschützen jedoch das Volk Ägypten vor dem Hunger. Aus Dank stellt der Pharao Josef als seinen „Unterkönig” ein. Josef hat nun ein glückliches Leben, doch vermisst er seine alte Familie. Wird Josef seine Brüder und seinen Vater wiedersehen?

Musikalisch wird die Josefgeschichte mit Klaviermusik von Tschaikowsky und Schumann untermalt. Schüler der Grundschule Randerath werden das Konzert mitgestalten. Auch das Publikum wird in die Geschichte einbezogen. Eben ein Kinderkonzert zum Hören und zum Mitmachen. Die neue Kinderkonzertreihe hat sich das Ziel gesetzt, klassische Musik und biblische Kindergeschichten und Erzählungen zu verbinden.

Aufführungsort ist die evangelische Kirche Randerath, Asterstraße 9, in Heinsberg-Randerath am Samstag, 26. September, 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Kontaktdaten: Florian Koltun, musikalischer Leiter der Randerather Kinderkonzerte, Kastanienweg 6, Zimmer 1506, 52074 Aachen, 0241/1694406 oder mobil: 015122970584.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert