Heinsberg-Kirchhoven - Der Teebeutel wird olympisch: 4,22 Meter ist Rekord in Kirchhoven

Der Teebeutel wird olympisch: 4,22 Meter ist Rekord in Kirchhoven

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
Rudi Wählen (r.), Vorsitzende
Rudi Wählen (r.), Vorsitzender des Spielmannszuges Grün-Weiß Kirchhoven, gratulierte dem Team Blau-Weiß Kirchhoven zum Sieg im Geschicklichkeitsturnier 2012. Foto: asgb

Heinsberg-Kirchhoven. Nicht nur in London werden in diesen Tagen Rekorde aufgestellt. Am Samstag wurde auch in Kirchhoven beim Sommerfest des Spielmannszuges Grün-Weiß Kirchhoven Geschichte geschrieben.

Die letzte Disziplin im Geschicklichkeitsturnier wurde auf der Bühne ausgetragen.

Das Teebeutelweitwerfen stand an. 2,28 Meter, 1,90 Meter und sogar Minus 18 cm waren die Weiten - dieser Wettbewerb ist stets ein Highlight. 13 Vereine machten mit und schickten ihren besten Mann respektive beste Frau ins Rennen.

Rudi Wählen, Vorsitzender des Spielmannszuges, öffnete eine neue Packung mit Teebeuteln und reichte diese den Aktiven.

Diese mussten das Etikett zwischen die Lippen pressen, der Teebeutel zappelte am Faden und durch Bewegen des Kopfes wurde der nötige Schwung erreicht, so dass der Beutel möglichst weit geschleudert wurde. So mancher Versuch endete auch nach hinten, beim Teebeutelweitwurf ist alles möglich.

Und dann wurde der Instrumentalverein aufgerufen. Günter Backhaus hatte das richtige Timing und den richtigen Schwung. Der Teebeutel flog und flog und landete schließlich bei 4,22 Metern. „Dies ist neuer olympischer Rekord”, rief Wählen ins Mikrofon. Der Instrumentalverein gewann zwar diesen Einzelwettbewerb, aber am Ende sollte der Sportverein Blau-weiß Kirchhoven in der Gesamtwertung des Geschicklichkeitsturniers die Nase vorne haben.

Fünf Disziplinen wurden ausgetragen. Muttern auf Tischtennisbälle stapeln, Muttern auf einem Holzspieß auftürmen, Kekse von der Stirn aus in den Mund gleiten lassen und mit Luftballon Pappbecher aufblasen, dazu das Teebeutelwerfen - überall war Fingerspitzengefühl gefragt.

Ganz herzlich wurden die Freunde des Spielmannszuges aus Oberelspe im Sauerland begrüßt, seit zwölf Jahren besteht diese Freundschaft. Die Freunde erlebten ebenso wie die vielen Besucher nicht nur einen spannenden Wettkampf, sondern auch eine tolle Musiknacht am Samstag. Am Sonntag fand das unterhaltsame Sommerfest seine Fortsetzung.

Der Spielmannszug Grün-Weiß Kirchhoven hatte eine tolle Schlagernacht organisiert und hatte mit „Man P.” einen heimischen Entertainer an Bord. „Man P.” heizte selbst dem Publikum mächtig ein. Daneben waren jedoch auch Bobby Jung, Roy Reus, die Bibu Boys, das Schravel Quintett, Gittarenduo Robin und David sowie Bubi und die Sunshine Bläser mit von der Partie.

Am Sonntagnachmittag stand das Kaffeekonzert auf dem Programm, das ebenfalls viele Zuhörer anlockte.

Höhepunkt des Sommerfestes war natürlich die große Siegerehrung beim Geschicklichkeitsturnier. Rudi Wählen hielt die Spannung hoch und ließ den Erstplatzierten noch etwas zappeln.

Die Mannen von Blau-Weiß Kirchhoven jubelten bereits, als der Drittplatzierte genannt wurde. Wenig später gab es kein Halten mehr, und die Fußballer lagen sich vor Freude in den Armen.

Vorsitzender Wählen überreichte unter großem Jubel und anerkennendem Applaus aller Teilnehmer die Siegerurkunde und den Wanderpokal an BW Kirchhoven.

Die Siegerliste: 1. BW Kirchhoven, 2. TTC Gut Schlag, 3. Gartenbauverein, 4. Prinzenteam, 5. Schützenbruderschaft Lieck, 6. Karnevalsverein, 7. Feuerwehr und Angelverein, 9. Instrumentalverein, 10. Schützenbruderschaft Kirchhoven, 11. Männergesangsverein, 12. Schützen Lieck Königsteam, 13. Oberelspe.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert