Der Skatclub Erkelenz schafft den Aufstieg

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Mit der Vorgabe, wenigstens drei Wertungspunkte auf den Tabellenzweiten Sayntalasse Koblenz aufzuholen, reiste der Skatclub Erkelenz zum fünften Spieltag der Regionalliga, Staffel 6, des Deutschen Skatverbandes nach Hemer bei Hagen an.

Nur mit den drei Punkten blieb noch eine Chance auf den Aufstieg in die zweite Bundesliga. Außerdem musste der Skatclub Erkelenz als Tabellensechster noch darauf hoffen, dass auch die Mannschaften auf den Plätzen drei bis fünf Punkte liegen lassen würden.

In der ersten Serie erspielte sich der Skatclub Erkelenz mit starken 4796 Spielpunkten die volle Punktausbeute von 3:0 Wertungspunkten. Auch die zweite Serie konnte Erkelenz (4333/3:0) wiederum knapp für sich entscheiden. Bei Spiel 29 in der dritten Serie zeichnete sich bereits abzeichnete, dass Erkelenz den Aufstieg schaffen würde. Tatsächlich ging auch diese Serie an Erkelenz. Der Aufstieg in die zweite Bundesliga stand fest.

Zur großen Überraschung patzte Tabellenführer Bergisch Gladbach erneut und holte wieder keinen Wertungspunkt, so dass sich der Skatclub Erkelenz (62259/ 29:16) sogar noch sensationell die Meisterschaft sichern konnte. Der Aufstieg des Skatclubs Erkelenz in die zweite Bundesliga ist insoweit bemerkenswert, als dass die Mannschaft erst in der letzten Saison der Aufstieg von der Oberliga in die Regionalliga gelungen war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert