Der Postbote des Jahres

Letzte Aktualisierung:
was-bote-bu
Hat immer ein freundliches Wort für die Postkunden in seinem Stammbezirk Myhl und erspart ihnen gerne einen Weg: Hubert Jörissen (links) ist „Postbote des Jahres 2010”. Rechts Horst Grote, Düsseldorf, der die Auszeichnung überreichte.

Wassenberg. Der Postbote Hubert Jörissen aus Birgelen ist im Bereich des Zustellstützpunktes Viersen, in dem gut 400 Briefträger arbeiten, zum „Postboten des Jahres” gewählt worden.

Der 34-Jährige, der in seinem Stammbezirk Wassenberg-Myhl seit Jahren als freundlicher, hilfsbereiter und zuverlässiger Postbote bekannt ist, wurde jetzt durch Horst Grote, Leiter der Niederlassung in Düsseldorf geehrt.

Kundenzufriedenheit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, das waren die Kriterien, nach denen die Wahl erfolgte, und zwar diesmal nicht durch die Kunden wie bei der letzten Wahl, sondern durch die Kollegen: Jeder Briefträger konnte seine Stimme für denjenigen abgeben, der seiner Meinung nach die Auszeichnung am meisten verdiente.

Die Wahl im Bereich des Zustellstützpunktes Viersen (Viersen, Nettetal, Niederkrüchten, Schwalmtal, Hückelhoven, Wegberg und Wassenberg) ging zugunsten des gebürtigen Haareners aus, der mit Leib und Seele Postbote ist: „Ich kann mir nichts anderes mehr vorstellen. Das ist eine feine Sache, mit vielen Kunden bin ich per Du.”

Er schätzt es, jeden Tag Kontakt zu den Leuten in Myhl zu haben, wo er seit fast fünf Jahren als sogenannter Verbundzusteller (Briefe und Pakete) mit seinem VW-Caddy unterwegs ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert