Der Platz behinderter Menschen in Kirche und Gesellschaft

Von: Petra Wolters
Letzte Aktualisierung:
an-hs-stuhl-fo
40 Stühle, künstlerisch gestaltet von behinderten Menschen in der Region Heinsberg, sind ab Sonntag im Heinsberger Selfkantdom ausgestellt. Foto: Petra Wolters

Heinsberg. 40 „Sitzplätze” mehr wird die Heinsberger Pfarrkirche St. Gangolf oben auf dem Heinsberger Kirchberg am Sonntag haben, wenn um 11 Uhr die Heilige Messe beginnt. Die zusätzlichen Stühle, die im Kirchenschiff des Selfkantdoms ihren Platz gefunden haben, sind allerdings nicht wirklich als Sitzgelegenheiten gedacht, sondern Teil der bistumsweiten Kunstaktion „Stuhl frei. Nehmen Sie bitte Platz!”.

Sie war im August vergangenen Jahres von Weihbischof Dr. Johannes Bündgens offiziell eröffnet worden. Insgesamt 270 einfache Holzstühle waren seinerzeit bistumsweit an Einrichtungen verteilt worden, in denen Menschen mit Behinderung leben oder arbeiten.

40 waren in den Kreis Heinsberg gekommen. Ziel der von den Diözesanbeauftragten für die Behindertenpastoral im Bistum durchgeführten Aktion war es, auf den Platz behinderter Menschen in Kirche und Gesellschaft aufmerksam zu machen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert