Der neue Vorsitzende vom SV Baal tritt schweres Erbe an

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven-Baal. Der SV Baal hat einen neuen Vorsitzenden. Udo Klöber übernahm auf der Mitgliederversammlung im Vereinsheim des SV den Posten von Markus Feck, der jedoch im Vorstand weiter als Geschäftsführer tätig sein wird.

Der Posten des Geschäftsführers war bisher nur nominell besetzt. Zweiter Vorsitzender bleibt Ronny Weigelt, dessen Position erst im nächsten Jahr zur Wahl steht. Auch Fußballobmann Günter Reinhold und Kassierer Willi Winterscheid sind noch für ein weiteres Jahr im Amt.

In seinem Geschäftsbericht zeichnete der scheidende Vorsitzende Feck ein nicht gerade rosiges Bild von der derzeitigen Situation des SV. So hatte die Zahl der Mitglieder mit 429 gegenüber 474 in 2007 einen neuen Tiefstand erreicht. Es fehlt an Nachwuchs.

Während bei den weiblichen Mitgliedern unter 18 Jahren mit 69 noch ein leichter Anstieg von zwei gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen ist, ist die Zahl der männlichen Jugendlichen auf 77 gesunken - nicht genug, um alle Mannschaften im Jugendfußball zu besetzen, wie Feck und auch Fußballobmann Reinhold betonten.

So sei längerfristig nicht mit der Meldung einer spielfähigen A-Jugend zu rechnen. Ein Trend, der sich bereits auf den Seniorenfußball auswirkt. Als Ursache wurde die wachsende Konkurrenz mit den anderen Vereinen im näheren Umfeld genannt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert