Der Nachwuchs beweist ein scharfes Auge

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:

Gangelt-Hastenrath. Viel Lob erhielt die Hastenrather St.-Josef-Schützenbruderschaft vom Dekanatsschießmeister Norbert Küppers. Die Organisation des Jungschützentages 2010 war reibungslos.

Rund 70 Jungschützen aus dem Dekanatsverband machten mit, und sie hatten nicht nur bei den einzelnen Wettbewerben ihren Spaß.

Auf der Schießsportanlage der St.-Josef-Schützen begannen die Schießwettbewerbe. Im Mittelpunkt standen die Entscheidungen um die Dekanatsprinzenwürde bei den Schüler und der Jugend. Es entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Am Ende jubelte bei den Schülern Alexander Cremer (St. Hubertus Süsterseel) über den Sieg. Zweiter wurde Tim Wynands (St. Sebastianus Tüddern).

Bei der Jugend triumphierte Thomas Winkels (St. Josef Hastenrath) über die Dekanatsprinzenwürde. Nun hoffen die Dekanatsrepräsentanten auf eine ruhige Hand und viel Glück beim Diözesanwettbewerb am 6. Juni in Wassenberg. Platz zwei bei der Jugend ging an Benjamin Brunstedt (St. Baptist Höngen).

Die Prinzen standen bei der großen Siegerehrung im Mittelpunkt, sie erhielten den großen Prinzenpokal.

Im Mannschaftswettbewerb jubelte der Nachwuchs der Vereinigten Schützenbruderschaften Breberen. Er holte sich den Schüler-Mannschaftspokal vor St. Hubertus Süsterseel und St. Josef Hastenrath. Im Wettbewerb Schüler-Einzel siegte Debbie Bakker (St. Hubertus Süsterseel) vor Alexander Cremer (Süsterseel) und Manuel Jäger (Breberen). Im Mannschaftswettbewerb der Jugend holte sich die St.-Petri-und-Pauli-Schützenbruderschaft Waldenrath den Sieg vor Breberen II und Breberen I. Im Einzel stand der Waldenrather Martin Friedrichs ganz oben, er verwies den amtierenden Diözesanprinzen Ren Plum (Süsterseel) sowie Volker Tholen (Breberen) auf die nächsten Plätze.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert