Der Kreistag hat weitere personelle Weichen gestellt

Von: disch
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Ein ganzes Bündel von Tagesordnungspunkten mit Wahlvorgängen – mit allen Unterpunkten insgesamt 56 an der Zahl – hatte der neue Kreistag in seiner zweiten Sitzung zu bewältigen.

Unter dem Vorsitz von Landrat Stephan Pusch erfolgten die Abstimmungen in zügiger Folge und offen. Lediglich die Wahl der vom Kreistag in die Landschaftsversammlung zu entsendenden Mitglieder erfolgte geheim, da dies so vorgeschrieben ist.

Der Landschaftsverband Rheinland erfüllt als Kommunalverband Aufgaben in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und der Kultur. Die Mitverwaltung der Bürger vollzieht sich in der Landschaftsversammlung und ihren Ausschüssen.

Der Einwohnerzahl entsprechend, entsendet der Kreis Heinsberg drei Mitglieder in die Landschaftsversammlung. In einem gemeinsamen Wahlvorschlag von CDU und SPD standen Dr. Christiane Leonards-Schippers und Ullrich Sonntag (beide CDU) sowie Ilse Lüngen (SPD) zur Wahl; alle drei gehörten dem „Rheinischen Rat“ bereits in der vergangenen Wahlperiode an. In der geheimen Abstimmung votierten 40 Kreistagsmitglieder für diesen Vorschlag; exakt so viele CDU- und SPD-Vertreter waren nach Angaben der Kreisverwaltung anwesend. 13 Nein-Stimmen wurden gezählt. Ersatzmitglieder sind Dr. Hanno Kehren und Franz-Michael Jansen (beide CDU) sowie Heinz-Theo Tholen (SPD).

Da die Zusammensetzung der Landschaftsversammlung die im Verbandsgebiet bestehenden Mehrheitsverhältnisse möglichst genau widerspiegeln soll, gibt es ­einen Verhältnisausgleich über Reservelisten. Der zweite Wahlzettel bei der geheimen Abstimmung enthielt die Reservelisten in zusammengefasster Form. Da war beim Blick auf das Abstimmungsergebnis auffallend, dass es zehn Enthaltungen gab und trotz 28 christdemokratischer Stimmabgaben nur 16 Stimmen auf die CDU-Liste und eine Stimme auf Ullrich Sonntag auf der Unionsliste entfielen. Die anderen Stimmen verteilten sich auf die Reservelisten der anderen Parteien.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert