„Der kaukasische Kreidekreis”: Schüler mit viel Applaus belohnt

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Noch bis zuletzt haben die Schüler am Text gefeilt. Doch pünktlich zur Premiere ihrer Version von Bertolt Brechts Stück „Der kaukasische Kreidekreis” war alles fertig.

Einen Vorhang öffneten die Eleven des Literaturkurses der Klasse 13 vom beruflichen Gymnasium im Berufskolleg Ernährung - Sozialwesen - Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen aber nicht.

Denn durch ihre spezielle Kreiskonstruktion der Bühne, die dazu eigens in der Aula der Schule am Berliner Ring installiert wurde, waren sie mitten im Geschehen.

Sowohl die Darsteller als auch die Gäste waren ungewöhnlich nah dran am Stück. Kleine Ecken, abgetrennt durch schwarz verkleidete Stellwände, boten Gelegenheit für die Schüler, sich für ihre Szenen umzuziehen und vorzubereiten. Eine kleine Guckkastenbühne am Rand, hervorragend bestückt durch das intensive Spiel und den tollen Gesang von Daniel Holtz, ergänzte das Bühnenbild zum Gesamtkunstwerk.

Inhaltlich brachten die Schüler eine ausgezeichnete Version des aufwühlenden und anspruchsvollen Stücks auf die Bühne. Die zentralen Fragen um Eigenwohl und Gerechtigkeit im dauernden Spiel zwischen Egoismus und Allgemeinwohl machten den „Kreidekreis” bei der Premiere und der zweiten, ebenfalls ausgebuchten Aufführung am Tag danach zum Erfolgsstück.

Dafür heimsten die 13 Schüler um ihren Lehrer Hermann Josef Ehlen, die von der Auswahl des Textes über dessen Aufarbeitung bis hin zu Spiel, Kostümen, Musik, Licht und Bühne alles selbst entworfen haben, zu Recht den Applaus eines begeisterten Publikums ein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert