„Der kaukasische Kreidekreis” im Berufskolleg

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
bk-kolleg-foto
„Der kaukasische Kreidekreis”: Lehrer und Regisseur Hermann Josef Ehlen (l.) und seine engagierte Truppe vom Literaturkurs der Klasse 13 des beruflichen Gymnasiums im Berufskolleg Ernährung - Sozialwesen - Technik freuen sich auf ihre Version von Brechts Werk. Foto: Markus Bienwald

Kreis Heinsberg. Gerechtigkeit gegen Habsucht: Damit beschäftigte sich der Literaturkurs der Klasse 13 des beruflichen Gymnasiums im Berufskolleg Ernährung - Sozialwesen - Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen.

Herausgekommen ist dabei eine außergewöhnliche Theaterfassung von Bertolt Brechts Werk „Der kaukasische Kreidekreis”. Aufgeführt wird das Stück nicht auf einer Frontalbühne, sondern auf einer zentralen, kreisförmigen Bühne in der Aula der Schule am Berliner Ring. Ringsum sitzen bei den zwei anstehenden Aufführungen dann die Gäste.

Mit seinem aktuellen Bezug auf egoistische Tendenzen des Hier und Jetzt, mit intensiven Dialogen und famosem Spiel wollen die Schüler und ihr Lehrer Hermann Josef Ehlen dem Stück ein wenig „Verkopftheit” nehmen und dem Zuschauer viel näherbringen. Gekürzte Textpassagen, die Nähe zu den Besuchern und der Gesang von Daniel Holtz sollen ihren Beitrag dazu leisten, den „Kreidekreis” zu einem Erfolg zu lassen.

Dank der talentierten Regieassistenz von Christina Kreutzer, der Kostüme von Ricarda Jütten, der Maske von Daniel Holtz, den „Händen für alles” von Sabrina Frömbgen und Daniel Kemper sowie dem Geschick beim Bühnenbau der ganzen Truppe dürften die Aufführungen zu wirklichen Erlebnisreisen in die menschliche Psyche werden.

Aufführungen finden am Montag, 30. November, und Dienstag, 1.Dezember, jeweils um 20 Uhr statt. Eintrittskarten gibt es im Schulbüro des Berufskollegs in Geilenkirchen am Berliner Ring oder bei den Ensemblemitgliedern. Tickets kosten für Schüler drei und Erwachsene fünf Euro. Jeweils ein Euro geht an den Förderverein der Schule.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert