Der Biber ist los: Er ist das neue Maskottchen

Letzte Aktualisierung:
hück-biber-bu
Der Bürgermeister und das Plüschtier: eine innige Beziehung. Foto: Koenigs

Hückelhoven. In der Stadt ist der Biber los. Zunächst einmal wurde er nach rund hundertjähriger Abwesenheit wieder in der Rur gesichtet, in der er bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts heimisch war, bis er als ausgestorben galt.

Dann tauchte er auch noch auf dem Neujahrsempfang in der Aula auf und schüttelte fröhlich alle Hände, die er kriegen konnte. Und zukünftig wird er als Plüschtier auch in dem Willkommenspaket für Neugeborene enthalten sein. Denn der Biber ist das neue Maskottchen der Stadt Hückelhoven. In einem Pressegespräch stellten Bürgermeister Bernd Jansen und Romulus Timar vom Stadtmarketing den neuen Sympathieträger offiziell vor. „Der Biber ist quasi seit Anfang Januar Neubürger in Hückelhoven”, erklärte Bürgermeister Jansen.

Die Idee, dass Hückelhoven ein Maskottchen brauche, das auf sympathische Weise für die Stadt wirbt, habe man seit einigen Jahren verfolgt. Und dann fiel die Wahl auf den Biber. Warum, das weiß Marketingmann Timar. „Der Biber hat Kraft, Ausdauer und Mut”, erklärt er. Denn sonst hätte er es nicht geschafft, nach so langer Zeit wieder in Hückelhoven Fuß zu fassen. Die Eigenschaften schreiben sich die Hückelhovener natürlich gerne ins Stammbuch und haben so ihre Herzen für den neuen Mitbürger geöffnet. „Der Biber kommt prima bei den Bürgern an”, freut sich Jansen, der den Zweimeter-Nager am 15. Januar beim Neujahrsempfang offiziell vorstellte.

Die Sache hat nur einen Haken: Der Biber hat noch keinen Namen. Den sucht die Stadtmarketing GmbH nun und lädt zum Mitmachen ein. Wer einen passenden Namen für den Biber hat, kann diesen bis Dienstag, 15. Februar, im Rathaus einreichen. Eine Jury wird dann über die Namensvorschläge beraten, bevor der Biber dann getauft wird. Auf den Gewinner wartet eine Überraschung, die es in sich hat: Eine Rafting-Tour auf der Rur für zehn Personen von Linnich bis Hückelhoven. Die zehn Kilometer lange Tour wird tatsächlich als „Biber-Tour” angeboten. Das Kanu-Abenteuer wird von Mit „Paddel und Pedale” ausgelobt.

Namensvorschläge können an biber@hueckelhoven oder auf dem Postweg an die Stadtmarketing Hückelhoven GmbH, Parkhofstraße 76, 41836 Hückelhoven gesendet werden. Einsendeschluss ist Dienstag, 15. Februar 2011. Bei den Namen gibt es keine begrenzenden Vorgaben, wie Timar betonte. So stehe nicht einmal das Geschlecht des Biber-Maskottchens fest.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert