Heinsberg - Das Säckchen macht jeweils seine Runde

Das Säckchen macht jeweils seine Runde

Letzte Aktualisierung:
fenstersingenfo
Zusammen mit den kleinen Hirten präsentierten Birgit Philippen und Doris Laibach (von links) das Ergebnis des diesjährigen Fenstersingens in Heinsberg: 2521,56 Euro. Foto: Petra Wolters

Heinsberg. Da war die Freude groß bei den Verantwortlichen des Projekts Schatzsucher, einem Hilfsangebot für trauernde Kinder und Jugendliche des Ambulanten Hospizdienstes Regenbogen: Einen Scheck über 2521,56 Euro übergaben ihnen Doris Laibach und Birgit Philippen, die beiden Organisatorinnen des diesjährigen Fenstersingens in Heinsberg, an Heiligabend in der letzten Station, der Pfarrkirche in Unterbruch.

Die evangelische und die katholische Kirche hatten eingeladen, an 24 Tagen hintereinander, jedes Mal an einen anderen Ort.

Neben Familien, Nachbarschaften, einem Verein und einer ganzen Dorfgemeinschaft stellten sich in diesem Jahr auch ein Kindergarten, Grundschulen, ein Altenheim, der Hilfsverein Amos und eine Wohngruppe der Lebenshilfe in den Dienst der guten Sache und gestaltete sein Fenstersingen

Aufgelockert wurde der gemeinsame Gesang mit einem kleinen Angebot an Glühwein, Punsch oder heißem Kakao sowie Weihnachtsgebäck der jeweiligen Gastgeber, hier und dort auch von einem Gedicht oder einer kleinen Weihnachtsgeschichte.

Birgit Philippen, zusammen mit Doris Laibach Organisatorin des Fenstersingens, unterstützte die fleißigen Sänger wie auch Angela Tellers zudem mit ihrem Akkordeon.

Auch in diesem Jahr machte an jedem geschmückten Fenster ein sogenanntes Sterntaler-Säckchen seine Runde, dieses Mal für die Schatzsucher. Die Verantwortlichen des Vereins wollen die Spende unter anderem für die Anschaffung neuer Spiele oder für Ausflüge mit den betroffenen Kindern verwenden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert