Das Erkelenzer Projekt „Lebens(t)räume“ wird mit Prämie belohnt

Letzte Aktualisierung:
4561193.jpg
„Kultur prägt!“: Das Berufskolleg Erkelenz gehörte bei der Feierstunde in Düsseldorf mit seinem Projekt „Lebens(t)räume“ zu den Preisträgern in der Sparte Theater. Foto: MFKJKS / Jörg Parsick-Mathieu

Kreis Heinsberg. NRW-Kulturministerin Ute Schäfer hat in Düsseldorf herausragende Projekte von Künstlern mit Kindern und Jugendlichen in Bildungs- und Kultureinrichtungen mit dem Preis „Kultur prägt!“ ausgezeichnet. Zu den Preisträgern gehörte in der Sparte Theater das Berufskolleg des Kreises Heinsberg in Erkelenz für ­„Lebens(t)räume“, ein Projekt, das unter der Leitung von Sebastian Schade und Annette Wichert realisiert wurde.

„Habe Mut, dein Leben zu träumen“ – so der Titelsong des Musiktheaterstücks „Lebens(t)räume“. Die  Schüler des Berufskollegs in Erkelenz haben sich in diesem Projekt im Rahmen des Landesprogramms „Kultur und Schule“ mit eigenen Lebensthemen auseinandergesetzt und die Einflussnahme von Lebensräumen auf Lebensträume in vier Theaterszenen transparent gemacht. Die Szenen sind geprägt von den Themen Heimat, Tradition, Vertrauen und Mut. Sie wollen Denkanstöße geben – Antworten bleiben offen.

„Wir wollen für junge Menschen Möglichkeiten schaffen, sich mit Kunst und Kultur auseinanderzusetzen. Damit schicken wir sie auf eine Entdeckungsreise zu ihren eigenen künstlerischen Fähigkeiten und zur eigenen Kreativität“, sagte Ministerin Ute Schäfer. Die Tür zu Kunst und Kultur für Kinder und Jugendliche so weit und so früh wie möglich zu öffnen sei ein wichtiger kulturpolitischer Schwerpunkt der Landesregierung.

Der Preis „Kultur prägt! Künstlerinnen und Künstler begegnen Kindern und Jugendlichen“ wird seit 2003 verliehen. Ziel des Preises ist es, die Zusammenarbeit Künstlern mit Kindern und Jugendlichen in den Bildungs- und Kultureinrichtungen Nordrhein-Westfalens zu fördern und innovative Projekte in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Das Berufskolleg Erkelenz wurde – wie die anderen ausgewählten Projekte – in Düsseldorf mit einer Prämie in Höhe von 2000 Euro belohnt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert