Da leuchten nicht nur die Augen der Kinder

Letzte Aktualisierung:
hs-tafeli-fo
Ganz andächtig und voller Vorfreude sieht der achtjährige Elias seinem Wunschpaket entgegen. Foto: agsb

Heinsberg. In den Räumlichkeiten der Heinsberger Tafel hat sich eine große Feier angedeutet. Rund 100 prallgefüllte Pakete oder Kisten mit haltbaren Lebensmitteln wurden nach Größe sortiert. Darüber hinaus warteten rund 20 Geschenk- und Wunschpakete auf die Kinder.

„Wir benötigten 106 Pakete für unsere bedürftigen Familien. 108 Pakete wurden abgegeben; und die übrigen beiden Pakete werden aufgeteilt”, freut sich Simone Mattern von der Heinsberger Tafel über die große Spendenbereitschaft nach dem Aufruf in der unserer Zeitung: Und sie sagt ganz herzlich „Dankschön”.

Bundesweit starteten die „Tafeln” einen Aufruf, auch in den anderen Medien wurde über die Aktion berichtet.

„Ich hatte mit weniger Päckchen gerechnet, aber jetzt brauchen wir nicht umzupacken”, lacht Simone Mattern, die zusammen mit ihrem Ehemann Sascha sowie vielen ehrenamtlichen Helfern diesen vorgezogenen „Weihnachtstag” für Bedürftige im Stadtgebiet Heinsberg organisierten.

Nach einer Kaffeetafel wurden die Pakete an die schon aufgeregten Kinder verteilt. Den ganzen Donnerstag über konnten Familien ihre Pakete abholen, wobei es am Nachmittag für die Familien mit Kindern eine ganz besondere Feier gab.

Die Kinder konnten am Wunschbaum ihre Weihnachtswünsche anbringen. Auch hier zeigte sich die Bevölkerung sehr spendenfreudig”, sagt Simone Mattern „Alle Wünsche konnten erfüllt werden.” Die Höchstgrenze für das Spielzeug wurde mit 15 Euro angesetzt. So verteilte der Nikolaus zunächst die Wunschpakete an die Kinder.

Anschließend wurden die großen Pakete an die Familien überreicht. „Stimmt, ich war nicht immer brav”, so der kleine Maurice zum Nikolaus, als dieser ins große Buch schaute. Aber die Ehrlichkeit und das Versprechen zur Besserung ließ den Kleinen dann doch noch strahlen: Auch er erhielt sein Wunschpaket.

Und es leuchteten nicht nur die Kinderaugen an diesem Tag - auch die Eltern dankten für den ehrenamtlichen Helfern der Heinsberger Tafel für ihren Einsatz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert