Cicerone-Ensemble gibt Meisterkonzert in Erkelenz

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Am Montag, 6. März, begrüßt die Anton-Heinen-Volkshochschule in der Stadthalle in Erkelenz das Cicerone-Ensemble, bestehend aus Thomas Wormitt, Traversflöte, Adrian Cygan, Barockcello und Andreas Gilger, Cembalo.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des 5. Meisterkonzertes statt und beginnt um 20 Uhr. Die drei jungen Künstler präsentieren ihr Programm „Grand Tour“ mit Sonaten von Händel, Telemann, Johann Christian Bach, Quantz und anderer Künstler des Barockzeitalters. Für das Ensemble um Thomas Wormitt, der auch an der Kreismusikschule Erkelenz ausgebildet wurde, reicht es nicht aus, Musik lediglich zu „spielen“.

Historische Musik zu hören, ist gerade mal ein Teil der Erfahrung, welche die drei jungen Musiker zu bieten suchen. Das Ziel ist stattdessen, Musik darzustellen, wie ein Fremdenführer ein altes Gemälde oder Gebäude präsentieren würde, daher der Name „Cicerone“.

Den größten Genuss erfährt man dann, wenn die Musik nicht nur auf einem intuitiven Level angegangen wird, sondern wenn man das Gehörte auch nachvollzieht. Als sich diese Erkenntnis bei den drei jungen Studenten 2013 während Seminaren an der Folkwang Universität breit machte, gelangten sie sehr schnell zu dem Entschluss, ein Ensemble zu gründen, dessen Ziel es ist genau diese Idee zu verfolgen. Das Ergebnis ist Musik von vollkommener Klarheit, aber voll der Affekte, welche die Musik der Barockzeit so einzigartig machen.

Die drei Musiker nahmen 2014 an der Akademie der Düsseldorfer Hofmusik teil und erreichten das Semifinale des Van Wassenaer Concours Utrecht. 2015 wurde das Ensemble beim Deutschen Musikwettbewerb mit dem Stipendium des DMW ausgezeichnet und wird für die Spielzeit 2016/17 in die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler des deutschen Musikrats aufgenommen. Im Juni 2015 erspielte sich das Ensemble den Förderpreis der Köhler-Osbahr-Stiftung.

Kennenlern-Abonnement

An der Reihe der Meisterkonzerte erfreuen sich mittlerweile mehr als 300 Abonnenten. Für die letzten drei der sieben Meisterkonzerte bietet die Volkshochschule ein Kennenlern-Abonnement zum Preis von 30 Euro, ermäßigt 20 Euro, an.

Eintrittskarten für das Konzert am 6. März sind zum Preis von bis zu 14 Euro erhältlich in den Buchhandlungen Wild, Markt 4, und Viehausen, Kölner Straße 16, in Erkelenz und im VHS-Gebäude in Heinsberg, Westpromenade 9, Telefon 02452/134316, sowie an der Abendkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert