CDU-Mehrheit beschließt: Beigeordneter soll her

Von: sh
Letzte Aktualisierung:

Wassenberg. Mit den Stimmen der CDU-Mehrheit beschloss der Rat, wieder einen Beigeordneten einzustellen. Damit setzten sich die Christdemokraten gegen SPD, Grüne und Linke durch. Die FDP enthielt sich.

Der Hintergrund: Seit zwei Jahren ist die Stelle des Beigeordneten unbesetzt in Wassenberg. Damals plädierte die CDU für diesen Schritt hin zur schlankeren Verwaltung. Nun die Kehrtwende. CDU-Fraktionschef Karl-Heinz Dohmen: „Wir haben uns damals geirrt und lernen aus unseren Fehlern.”

Der Beigeordnete soll die Schwerpunkte Stadtentwicklung, Bauen und Planen abdecken. Dem bisherigen Stadtplaner kündigte die Stadt fristlos. Gegen ihn laufen Ermittlungen wegen Urkundenfälschung.

Mit der Reaktivierung der Beigeordnetenstelle erhofft sich die Verwaltung positive Impulse und eine Entspannung bei der personellen Mehr- und Überbelastung
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert