CDU-Kreisverband trauert um Franz Jütten

Letzte Aktualisierung:
13746963.jpg
Im Alter von 89 Jahren gestorben: Franz Jütten, Ehrenvorsitzender der Senioren-Union. Foto: agsb

Kreis Heinsberg. Die Christlich-Demokratische Union trauert um den Ehrenvorsitzenden der Senioren-Union im CDU-Kreisverband Heinsberg, Franz Jütten aus der Gemeinde Selfkant, der im Alter von 89 Jahren gestorben ist.

Jütten gehörte 1987 zu den Mitgliedern des ersten Kreisvorstandes der Senioren-Union. 1993 übernahm er den Vorsitz der Kreis-Senioren-Union, die ihn 2003 zum Ehrenvorsitzenden ernannte. Von 1999 bis 2004 gehörte Jütten, der beruflich als Buchhalter tätig war, dem Kreistag an.

In der Gemeinde Selfkant war Jütten, der Vorsitzender des damaligen CDU-Ortsverbandes Millen war, kommunalpolitisch jahrzehntelang als Sachkundiger Bürger im Kulturausschuss aktiv.

Jütten, der 1998 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt wurde, war aber darüber hinaus in vielen Bereichen engagiert, so in der Gemeindefeuerwehr, in der Pfarrgemeinde St. Nikolaus, im Dorfverschönerungsverein und im Gesangsverein Frohsinn ­Millen, beim FC Viktoria Schalbruch und als Fußball-Schiedsrichter sowie im Karneval und als „Vater der Truppe“ bei der Showtanzgruppe TSV Xanadu.

Besondere Verdienste erwarb er sich durch sein Engagement für Erhalt und Sanierung der Zehntscheune in Millen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert