Cannabisanbau: Zwei Männer in Untersuchungshaft

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg/Hürth. Bei Hausdurchsuchungen in Heinsberg und Hürth haben Beamte des Heinsberger Kriminalkommissariates mehrere professionell angelegte Cannabisplantagen entdeckt. Zwei Tatverdächtige sitzen nun in Untersuchungshaft.

Sie stießen in einem Heinsberger Haus sowie in einer dahinter liegenden Halle auf zwei Plantagen, auf der rund 500 Cannabispflanzen angebaut worden waren.

In dem Haus trafen die Polizisten auf einen 48-jährigen Mann aus Hürth, der festgenommen wurde. Er wird verdächtigt mit einem 22-jährigen Mann, ebenfalls aus Hürth, diese Plantagen gemeinsam aufgebaut und betrieben zu haben.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 22-jährigen Mannes in Hürth fanden die Beamten, unterstützt von Hürther Kollegen, eine weitere Cannabisplantage.

Zahlreiche Pflanzen samt Equipment wurden sichergestellt; die Tatverdächtigen wurden dem Haftrichter vorgeführt. Beide wurden in Untersuchungshaft genommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert