Bundestagswahl: SPD-Vorstand schlägt Norbert Spinrath vor

Letzte Aktualisierung:
spd spinrath
Der Vorstand des SPD-Unterbezirks Heinsberg hat auf Anregung der Ortsvereine Geilenkirchen und Heinsberg den UB-Vorsitzenden Norbert Spinrath als Kandidat der SPD für die Bundestagswahl im Herbst 2013 vorgeschlagen.

Kreis Heinsberg. Der Vorstand des SPD-Unterbezirks Heinsberg hat auf Anregung der Ortsvereine Geilenkirchen und Heinsberg den UB-Vorsitzenden Norbert Spinrath als Kandidat der SPD für die Bundestagswahl im Herbst 2013 vorgeschlagen. Der Vorstand folgte der Empfehlung einstimmig bei drei Enthaltungen.

Der 55-jährige Erste Polizeihauptkommissar Norbert Spinrath bewirbt sich erneut nach 2005 und 2009 – um ein Bundestagsmandat.

„Die SPD ist gut aufgestellt. Und ich möchte dazu beitragen, dass Schwarz-Gelb im Bund abgewählt wird. Ich hoffe, dass die Delegierten der SPD im Kreis Heinsberg mir ihr Vertrauen geben. Ich werde mich vor allem für soziale Gerechtigkeit und für die Belange unseres ländlichen Raumes einsetzen. Es ist Zeit für einen Wechsel in Berlin und im Kreis Heinsberg” so Spinrath.

Die offizielle Nominierung findet auf der Wahlkreiskonferenz der SPD am Donnerstag, 8. November, 19.30 Uhr, in der Oberbrucher Festhalle statt. Bisher sind keine weiteren Bewerbungen bekannt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert