Bürgermeister leistet gegen närrische Charmeoffensive kaum Widerstand

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
7257382.jpg
Bürgermeister Herbert Corsten hatte keine Chance und übergab den Rathausschlüssel freiwillig an die beiden Prinzessinnen. Foto: agsb

Selfkant-Tüddern. Auf Wunsch der Karnevalsvereine aus Selfkant fand die Rathausstürmung wieder am wahren Ort der Begierde statt. Im Vorjahr war man zur Selfkantschule ausgewandert, doch die Vereine waren zu Recht der Meinung, dass ein waschechter Rathaussturm nur am Rathaus erfolgen kann.

Hier hatte sich die Verwaltungscrew denn auch bestens gegen die Stürmung gerüstet. Mit Power zogen die Tollitäten der KG Kleischötte aus Süsterseel (Rudi und Petra) vor den Toren auf. Das Prinzenpaar wurde unterstützt durch das Prinzenpaar der Witsemänn aus Tüddern (Marcel und Britta), ferner vom Dreigestirn aus Saeffelen (Prinz Frank, Bauer Lutz, Jungfrau Pascale) und den Kinderprinzen von Kleischötte und Witsemänn. Letztere hatten sich was ganz besonders ausgedacht, falls der Bürgermeister sich irgendwie weigern sollte, den Rathausschlüssel rauszurücken. Die Prinzessinnen Britta und Karin hatten zwar einen Notfallplan im Gepäck, aber Bürgermeister Herbert Corsten übergab die Schlüssel für Haupt- und Hintereingang bereitwillig an die Damen. Jeder Widerstand wäre ohnehin zwecklos gewesen.

So startete dann im Sitzungssaal ein buntes närrisches Programm. Begrüßt wurden nicht nur die aktiven Karnevalsvereine, auch die „Millener Tumpüle“, vor vielen, vielem Jahren ein sehr rühriger Verein. Die Gruppe Twi-e un Twi-e aus Saeffelen startete den bunten Nachmittag und blickte nochmals zur Auftragsverwaltung von 1949 bis 1963 in die Niederlande. Mit ihrem Song „Als der Selfkant noch bei Holland war“ hat die Gruppe einen Selfkanthit gelandet, hier spiegeln sich die 14 Jahre wider.

Viele Highlights aus den zahlreichen Selfkantsitzungen wurden nochmals geboten. Im Grußwort freute sich der Bürgermeister auf die einzelnen Programmpunkte und erlebte dann einen mehr als kurzweiligen Nachmittag. Mit im Programm weiter zu sehen und zu hören waren unter anderen die Büttenasse Sonja Levers (Saeffelen), Ines Hamacher (Tüddern) und Monika Plum (Süsterseel), dazu gab‘s viele Tanzeinlagen , Höngens Piepeköpp, die Stimmungskräfte Schola & Anneliese (Tüddern), das Drie Geschaar (Höngen) sowie Sang- und Klanglos (Havert).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert