Bürgerdiskussion: Vorschläge zu Europa gesucht

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. „Mach den Mund auf!“ Unter diesem Motto veranstaltet die Volkshochschule des Kreises Heinsberg am Dienstag, 14. Mai, eine Bürgerdiskussion. Während der dreistündigen Veranstaltung sollen die Teilnehmer gemeinsame Positionen und ­Vorschläge zum Thema „Unser ­Europa!“ erarbeiten. Gefragt sind also nicht Zuhörer, sondern Mitmacher.

Europa ist derzeit eines der am meist diskutierten Themen. Ob Eurokrise oder der Friedensnobelpreis für die EU, der Zustand des Kontinents prägt täglich die ­Medienberichterstattung. Darüber hinaus spielt der europäische Gedanke auch in den Kommunen eine wichtige Rolle – bei Städtepartnerschaften, der Zuwanderung und Integration oder bei der Erschließung neuer Märkte für heimische Unternehmen. Beim Bürgerdialog geht es um andere Fragen: „Was aber hält uns in Europa zusammen? Wie gehen wir mit der Krise um? Und welche Verantwortung trägt Europa in der Welt?“ Diese Fragen sollen diskutiert und aus Bürgersicht beantwortet werden.

Die Kreis-VHS sieht sich selbst als den richtigen Veranstalter: „Volkshochschulen sind Orte der Demokratie und damit geradezu prädestiniert, neue bürgernahe Wege der politischen Partizipation und Bildung zu beschreiten.“ In den Volkshochschulen kämen die Menschen von Angesicht zu Angesicht miteinander ins Gespräch und würden gemeinsam tragfähige innovative Ideen entwickeln. So werde die Basis für einen direkten Dialog mit der Politik geschaffen.

Die zuständige Fachbereichsleiterin Dr. Ulla Louis-Nouvertné betonte: „Schon im letzten Jahr haben wir gute Erfahrungen mit dieser Art der Veranstaltung gemacht.“

Gerade das Zusammentreffen von jungen und älteren Menschen in einem solchen kreativen Diskussionsprozess führe zu interessanten Ergebnissen. Niemand müsse Sorge haben, dass spezielles Fachwissen zum Thema Europa erforderlich ist.

Die Volkshochschulen haben gemeinsam mit Fachleuten der Bertelsmann-Stiftung das Diskussionsverfahren entwickelt. Alle Bürgerpositionen werden nach der Veranstaltung auf die Internet-Plattform www.vhs-buergerdialog.de eingestellt. Dort können die Vorschläge von allen interessierten Bürgern nachgelesen und unterstützt werden.

Ganz konkrete Ergebnisse

Dr. Dominik Hierlemann, Projektleiter bei der Bertelsmann-Stiftung, erklärte: „Wir wollen, dass die Bürgerinnen und Bürger nicht nur mit Gleichgesinnten ins Gespräch kommen. Es soll an diesem Tag auch ganz konkrete Ergebnisse geben. Das ist natürlich herausfordernd, in jedem Falle aber spannend für alle Mitwirkenden.“

Der Bürgerdialog zum Thema „Unser Europa!“ findet am Dienstag, 14. Mai, um 18 Uhr im Kreishaus in Heinsberg an der Valkenburger Straße statt. Interessenten können sich direkt bei der Volkshochschule anmelden entweder im Internet unter www.vhs-kreis-heinsberg.de oder per E-Mail an vhs@kreis-heinsberg.de.

Die Diskussion wird geleitet und moderiert von Dr. Stefan Kirschgens. Weitere Informationen erhalten Interesserte auch im Internet unter www.vhs-buergerdialog.de.

Der „Bürgerdialog 2013: Unser Europa!“ findet rund um den Europatag in mehr als 80 Städten und Regionen deutschlandweit statt. Er ist eine gemeinsame Initiative der Bertelsmann-Stiftung, des Deutschen Volkshochschul-Verbands und der beteiligten Volkshochschulen, so also auch der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert