Kreis Heinsberg - Bündnis gegen Rechtsextremismus will Zeichen setzen

Bündnis gegen Rechtsextremismus will Zeichen setzen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Das Bündnis gegen Rechtsextremismus - für Demokratie und Toleranz im Kreis Heinsberg hat unter dem Motto „Wir sind Randerath - Die Nazis sind es nicht!” zu einer Aktion an diesem Freitag im Heinsberger Stadtteil Randerath aufgerufen.

„Unser gemeinschaftliches Handeln ist wieder gefordert: Am kommenden Samstag will die NPD in Randerath aufmarschieren”, erklärte am Mittwoch der Sprecherkreis des Bündnisses.

Das Bündnis lädt alle seine Mitglieder und alle anderen Demokratinnen und Demokraten zu einer Kundgebung am Vorabend, am Freitag, 2. Juli, um 18.30 Uhr auf dem Schulhof in Randerath an der Hermannstraße ein, um damit ein weiteres klares Zeichen zu setzen, dass rechtsextreme Umtriebe im Kreis Heinsberg unerwünscht seien und bei niemandem Beifall finden würden.

Laut Kreispolizeibehörde wurde für Samstag, 3.Juli, eine Demonstration aus dem rechten Spektrum in Randerath angemeldet. Die Teilnehmer hätten angekündigt, sich um 11 Uhr auf dem Marktplatz zu versammeln. Nach einer Auftaktkundgebung gibt es einen Aufzug durch den Ort.

Anschließend folgt eine Abschlusskundgebung auf dem Marktplatz. Die Polizei bereitet sich zurzeit auf den Einsatz vor, um einen friedlichen und störungsfreien Verlauf zu gewährleisten. Dem Veranstalter seien Auflagen erteilt worden, die unter anderem das Schutzinteresse des in Randerath lebenden ehemaligen Sexualstraftäters und von dessen Familie berücksichtigen.

Mit Verkehrsstörungen muss laut Polizei gerechnet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert