Brutaler Raubüberfall: Polizei sucht Zeugen

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Ein 46-Jähriger wurde am vergangenen Donnerstag Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 11.15 Uhr hatte der 46-jährige Auslieferungsfahrer an einer Gaststätte an der Roermonder Straße Getränke ausgeladen. Als er sich im Lager des Lokals befand, kam ein Mann auf ihn zu und trat ihn in den Bauch. Anschließend bedrohte er ihn mit einer silbernen Schusswaffe und forderte die Herausgabe seiner Geldbörse. Als er diese erhalten hatte, schloss er den 46-Jährigen in einen Toilettenraum ein und flüchtete unerkannt.


Der Täter ist laut Polizeibericht 28 bis 30 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, von schlanker Gestalt, hatte einen Drei-Tage-Bart und könnte südosteuropäischer Abstammung sein. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Hose, eine schwarze, hüftlange Stoffjacke und eine hellblaue Wollmütze auf dem Kopf. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte die Polizei bisher keine Zeugen des Überfalls ermitteln. Deshalb werden Personen, die Angaben zu dem Vorfall oder dem Täter machen können, gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 21 unter 02452/9200 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert