Geilenkirchen - Brandstiftung: Strohballen stehen in Flammen

Brandstiftung: Strohballen stehen in Flammen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Unbekannte haben am Montagabend auf einem Feld hinter Hatterath große Strohballen in Brand gesteckt.

Gegen 21 Uhr standen die zwei Ballen lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr aus Gillrath/Hatterath musste mit 25 Mann ausrücken, um das Feuer zu löschen.

Da die Strohballen, die 70 Meter voneinander entfernt waren, zeitgleich brannten, geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Zeugen, die Beobachtungen zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers gemacht haben, können sich an die Kriminalpolizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452/9200 wenden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert