Brände in Waldfeucht beuten viel Arbeit für die Feuerwehr

Letzte Aktualisierung:

Waldfeucht-Haaren. Viel Arbeit gab es für die Feuerwehr Haaren am Sonntag, denn bereits gegen 0.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einer brennenden Strohmiete an der Johannesstraße gerufen.

Da keine Gefährdung bestand, brauchten auch keine weiteren Maßnahmen ergriffen zu werden.

Am Nachmittag, gegen 15.30 Uhr, wurde ein Kellerbrand im Schulzentrum gemeldet. Sofort machten sich die Einheiten Haaren, Obspringen, Brüggelchen und Bocket auf den Weg.

Unterstützt wurden sie durch die Drehleiter aus Heinsberg. Es stellte sich heraus, dass Zeitungen in einen Lüftungsschacht gesteckt und entzündet worden waren. Sie gelangten bis in den Keller wodurch Sportgeräte in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Die Feuerwehr setzte einen Trupp zur Brandbekämpfung ein und führte Belüftungsmaßnahmen durch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert