BMW-Diebstähle: Serie reißt schlagartig ab

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
000007b45249baa7_2017-03-01fe0004.JPG
Bei dem Brand einer Lagerhalle in Gangelt waren die Einsatzkräfte auf eine größere Zahl gestohlener BMW gestoßen. Foto: CUH
20170301_0000ef225249b993_IMG_2662.JPG
Bei dem Brand einer Lagerhalle in Gangelt waren die Einsatzkräfte auf eine größere Zahl gestohlener BMW gestoßen. Foto: CUH

Kreis Heinsberg. Die BMW-Diebstahlserie im Kreis Heinsberg ist schlagartig abgerissen. Wie Polizeisprecher Karl-Heinz Frenken unserer Zeitung am Freitag auf Nachfrage bestätigte, ist seit dem 26. Februar, also seit fast einem Monat, kein BMW mehr gestohlen worden, auch Versuche wurden der Polizei nicht mehr angezeigt.

Das ist deshalb bemerkenswert, weil es zuvor sage und schreibe 22 vollendete und sieben weitere versuchte Diebstähle von Autos der Marke BMW allein in 2017 gegeben hatte. Bereits 2016 hatte der Fokus von Autodieben auf BMW gelegen.

Dies galt nicht nur im Kreis Heinsberg, sondern wurde auch von der ebenfalls grenznahen Polizeibehörde in Viersen bestätigt. Auch dort kommt es mittlerweile kaum noch zu neuen Fällen, sagt der dortige Sprecher Wolfgang Goertz.

Wie nun der frappierende Rückgang zu erklären ist, ist Gegenstand der Ermittlungen. Möglicherweise besteht ein enger Zusammenhang mit einem Brand einer Lagerhalle in Gangelt-Niederbusch am 27. Februar, also am Tag nach dem letzten BMW-Diebstahl im Kreis Heinsberg. In der Brandruine entdeckte die Polizei, die routinemäßig vor Ort war, nach Abschluss der Löscharbeiten zahlreiche teils gestohlen gemeldete Fahrzeuge, drei Männer wurden festgenommen.

Polizeisprecher Frenken gibt sich vorsichtig optimistisch: „Wir denken, dass wir auf der richtigen Spur sind.“ Die Ermittlungen liegen bei der Staatsanwaltschaft, die drei Verdächtigen sitzen nach wie vor in Untersuchungshaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert