Betty-Reis-Gesamtschule: Unterricht im Zeichen Europas

Letzte Aktualisierung:
was-bettybu
Mit großem Engagement bereiteten Gesamtschuldirektor Heinrich Spiegel, seine Stellvertreterin Dr. Karin Hilgers und Französisch-Lehrerin Isabel Wintrich-Lagny den Antrag auf Zertifizierung vor. Foto: Brehl

Wassenberg. „Betty-Reis-Gesamtschule Wassenberg - Europaschule” lautet ab Montag der offizielle Name der seit 20 Jahren im Kreis Heinsberg wirksamen Gesamtschule.

Dem Wassenberger Team wird die entsprechende Urkunde im Rahmen der ersten Jahreskonferenz des Netzwerkes Europaschulen in Nordrhein-Westfalen mit dem Titel „Europas Zukunft macht Schule” und der Zertifizierung der neuen Europaschulen im Düsseldorfer Landtag NRW überreicht. Die Auszeichnung der neuen Europaschulen nehmen Sylvia Löhrmann, die Ministerin für Schule und Weiterbildung, sowie Dr. Angelica Schwall-Düren, die Europaministerin des Landes NRW, vor.

Das Wassenberger Gesamtschulteam mit Gesamtschuldirektor Heinrich Spiegel, seiner Stellvertreterin Dr. Karin Hilgers und der Französisch-Lehrerin Isabel Wintrich-Lagny freut sich auf diesen Festakt in Düsseldorf.

Das Team ist auch maßgeblich beteiligt an der Antragstellung auf Zertifizierung als Europa-Schule. Sie basiert auf zwei wichtigen Säulen: Europäische Inhalte im Unterricht und Partnerschaften mit bilingualen Angeboten mit entsprechenden Erweiterungen in den Fremdsprachen Englisch, Französisch, Latein und Niederländisch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert