Whatsapp Freisteller

Beste Nachwuchskräfte des Handwerks ausgezeichnet

Von: ny
Letzte Aktualisierung:
11135062.jpg
Erfolgreich im Leistungswettbewerb des Handwerks: Kammersieger aus dem Kreis Heinsberg wurden in Alsdorf geehrt. Foto: Conny Stenzel-Zenner

Kreis Heinsberg. „Mit Ihrem Erfolg haben Sie bewiesen, dass die Sätze ,Ich bin Handwerker. Ich kann das!‘ für Sie zutreffen.“ Dieter Phi­lipp, Präsident der Handwerkskammer Aachen, sprach zu den besten Nachwuchskräften im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Kammerebene.

Die besten Gesellen des Prüfungsjahrgangs 2015 erhielten in einer Feierstunde im Alsdorfer Energeticon eine Urkunde, eine Powerbank für Smartphones und einen Bildungsgutschein der Kammer in Höhe von 200 Euro. „Ihr gutes Ergebnis öffnet Ihnen zahlreiche Türen“, sagte Philipp, denn der Nachwuchs habe eine solide Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben geschaffen.

Bei der Festveranstaltung zeichnete die Kammer 75 erfolgreiche Handwerker aus: 36 erste Kammersieger, 25 zweite Kammersieger und 14 dritte Kammersieger aus. Auf der Ehrenliste der Sieger standen auch 19 junge Menschen aus dem Kreis Heinsberg.

Philipp appellierte an die jungen Sieger, den erfolgreichen Weg weiterzugehen und sich weiterzubilden. „Suchen Sie neue Herausforderungen und schöpfen Sie Ihr Entwicklungspotential aus“, empfahl der Kammerpräsident. „Wer seine Fähigkeiten und Kenntnisse ausbaut, wird zu einer unersetzlichen Fachkraft, auf die sein Arbeitgeber nicht mehr verzichten möchte.“ Diese Tatsache sorge für Sicherheit und aussichtsreiche Perspektiven.

Werbung für Meisterbrief

Sinnvoll sei es auf jeden Fall, die Meisterprüfung abzulegen, denn der Meisterbrief berechtige in vielen Berufen erst zur Selbstständigkeit. Außerdem sei die Meisterschule die einzige Unternehmerausbildung in der deutschen Wirtschaft. Sie öffne Türen und Perspektiven, die zu einer gesicherten Existenz führten. Wer Meister werde, könne einen Betrieb übernehmen oder einen eigenen gründen, so Philipp.

Erste, zweite und dritte Kammersieger

Erste Kammersieger aus dem Kreis Heinsberg: Augenoptikerin Michelle Schmiedchen, Übach-Palenberg (Fielmann am Kugelbrunnen, ­Aachen); Dachdecker Florian Wallrafen, Heinsberg (Herbert Claßen Bedachungen, Heinsberg); Elektroniker (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik) Jost Küppers, Waldfeucht (Tholen Elektrotechnik, Gangelt); Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Schwerpunkt Bäckerei) Larissa Derichs, Wegberg (Bäckermeister Klaus Hinzen, Wegberg); Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Schwerpunkt Konditorei) Linda-Sue Hartwig, Hückelhoven (Café Schleypen, Konditormeister Hubertus Schmitz, Geilenkirchen); Feinwerkmechaniker Robin Finken, Geilenkirchen (Derichs, Übach-Palenberg); Fleischer Christoph Schneppe, Wassenberg (Fleischermeister Karl-Heinz Esser, Erkelenz); Kraftfahrzeugmechatronikerin Samantha van der Veer, Geilenkirchen (Mechatronikzentrum der Bundeswehr, Ausbildungswerkstatt Heer, Jülich); Maurer: Robin Neukirchen, Selfkant (Rolf Cleven, Bauunternehmung, Selfkant).

Zweite Kammersieger aus dem Kreis Heinsberg: Dachdecker Danny Bischofs, Selfkant (JHB Holzbau, Selfkant); Kraftfahrzeugmechatroniker Kevin Baraniak (Heinsberg / Kohl Automobile, Heinsberg); Maurer: Daniel Hirsch, Gangelt (Nyhsen Bauunternehmung, Gangelt); Maurer Calvin König, Geilenkirchen (Michael König, Geilenkirchen); Metallbauer (Fachrichtung Konstruktionstechnik) Tobias Morr, Wassenberg (Metallbau Theissen, Wegberg); Straßenbauer Dominik Körfer, Übach-Palenberg (Gebrüder Reuber, Alsdorf); Tischler Marcel Lintz, Erkelenz (Tischlermeisterin Svenja Dornbusch, Erkelenz).

Dritte Kammersieger aus dem Kreis Heinsberg: Kraftfahrzeug­mechatroniker: Marius Hönings, Übach-Palenberg (Kohl Automobile, ­Aachen); Maler und Lackiererin Janine Kinzel, Hückelhoven (Hans-Jürgen Mertzbach, Hückelhoven); Straßenbauer Philipp Kuppinger, Hückelhoven (Anton Küpper Baumeister, Hoch- und Tiefbau, Erkelenz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert