Waldfeucht-Braunsrath - Beschwingte Blasmusik unter üppigen Linden

Beschwingte Blasmusik unter üppigen Linden

Von: Utz Schäzle
Letzte Aktualisierung:
12516877.jpg
„Musik unter den Linden“ beim traditionellen Dämmerschoppen des Musikcorps Braunsrath im Klostergarten Maria Lind. Foto: Utz Schäzle

Waldfeucht-Braunsrath. So stellen sich Veranstaltungsplaner die Szenerie im Idealfall vor: Ein lauer Sommerabend bei angenehmen Temperaturen und viele Besucher strömen, angelockt von beschwingter Musik, zum Klostergarten Maria Lind, lassen sich an den Tischen nieder und genießen den Abend bei Gegrilltem und kühlen Getränken.

Vorstand Helmut Laurs vom Musikcorps Braunsrath durfte sich bestätigt fühlen, das von ihm und seinen Vorstandskollegen entwickelte neue Konzept, den traditionellen Dämmerschoppen in den Klostergarten Maria Lind zu verlegen, ging voll auf. So waren sich auch die Besucher einig: Der Platz an der Kapelle unter üppigen Linden ist ideal dafür, um das musikalisches Sommerfest der Braunsrather Musiker zu präsentieren.

Hier waren die richtigen Leute mit der richtigen Idee am richtigen Ort. Unterhaltsame gepflegte Blasmusik vom großen Blasorchester des Musikcorps Braunsrath in romantisch-gemütlicher Atmosphäre sowie jede Menge Gute-Laune-Musik waren ein Garant für einen genussvollen Abend. Das Gemeinde-Jugendorchester, der Frauenchor VokaLadies und das Trommler- und Pfeiferkorps Braunsrath bereicherten den Dämmerschoppen mit ihren musikalischen Beiträgen.

Wie seit Jahren üblich, machte der Musikernachwuchs den Anfang. Das Gemeinde-Jugendorchester mit ihrem Dirigenten Achim Tholen bot ein unterhaltsames, beschwingtes Konzert mit einer abwechslungsreichen Mischung aus deutschen Schlagern, Welthits und blasmusikalischen Klassikern.

Das Trommler- und Pfeiferkorps Braunsrath ist mittlerweile ein beliebter Stammgast beim Dämmerschoppen und als solcher auch nicht mehr davon wegzudenken. Der Spielmannszug unter der Leitung von Jo Hamers überraschte mit einem Querschnitt aus seinem reichhaltigen Repertoire. Musik mit Klatschmarschelementen wechselten sich wirkungsvoll ab mit modernen Arrangements und klassischen Kompositionen.

Mit modernem temperamentvollem Chorgesang gaben die Sängerinnen des Frauenchores VokaLadies, unter der Leitung von Hilde Ubben, beim Dämmerschoppen des MCB, ihre hervorragende musikalische Visitenkarte ab. Bei all den Liedbeiträgen aus dem Schlager-, Swing- und Popbereich spürte man die Hingabe an die Sache, und die Freude am Singen wirkte regelrecht ansteckend. Da machte das Zuhören einfach Spaß.

Das Musikcorps Braunsrath unter der Leitung von Steven Walker zeigte sich wieder einmal in hervorragender Spiellaune. Die musikalische Bandbreite des Orchesters ist riesig. Sei es modern oder klassisch, Swing oder Marsch, stets treffen die Musikerinnen und Musiker den richtigen Ton, und sorgen so für perfekte Unterhaltung. Denn eines muss man dem großen Blasorchester lassen: Dank seines versierten Dirigenten klingen die Stücke so dynamisch wie stilsicher und auffallend präzise.

 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert