Berufskolleg für das kommende Schuljahr gut vorbereitet

Letzte Aktualisierung:
kolleg-shk-foto
Am Berufskolleg in Erkelenz: Schulleiter Paul-Günther Threin ließ sich von Schüler Andr Peters die Funktionsweise der Anlagen erklären.

Kreis Heinsberg. Der Bildungsbereich Sanitär - Heizung - Klima am Berufskolleg des Kreises Heinsberg in Erkelenz ist für das kommende Schuljahr gut vorbereitet. Am ehemaligen Werkstattgebäude an der Aachener Straße wurde eine energetische Sanierung durchgeführt.

Der Kreis Heinsberg investierte als Schulträger des Berufskollegs 400.000 Euro und erneuerte die Fassade, die Heizungsanlage und das Dach.

Auch im Innern gab es aufwendige Veränderungen. So wurden die Einrichtung und Technik der Labore durch eine 1,2 Millionen Euro teure Ausstattung erneuert. Zwei unabhängige Solaranlagen, eine Wärmepumpe sowie aktuelle Heizgeräte und Armaturen ergänzen die bestehende Laborausstattung. Zudem haben die Industriepartner des Berufskollegs diese Laborausstattung mit marktaktuellen Produkten in Höhe von mehr als 40.000 Euro unterstützt.

Die technische Anbindung an die bestehende Laborausstattung erfolgt in Eigenleistung durch die Werkstattlehrer des Erkelenzer Berufskollegs.

Die jahrelangen Kontakte des SHK-Lehrerteams zur Sanitär- und Heizungsindustrie ermöglichten diese Investition und stellen in dem innovativen Ausbildungsberuf des Anlagenmechanikers für Sanitär und Heizung eine praxisorientierte Ausbildung sicher.

Die Umbaumaßnahmen, die teilweise auch in der Unterrichtszeit stattfinden mussten, störten die SHK-Schüler nicht: „Wir kennen den Krach von der Baustelle her”, berichtete ein Schüler aus dem zweiten Ausbildungsjahr.

Der Schulleiter Paul-Günther Threin bedankte sich im Rahmen der feierlichen Eröffnung de modernisierten Arbeitsbereiches für die kooperative Unterstützung beim Schulträger und den beteiligten Industrieunternehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert