Berder Jonge gewinnen Skat-Pokal

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Im Pokal herrschen eigene Gesetze. Dies bewahrheitete sich auch im Skat-Kreispokal 2014 – ganz besonders im Finale in Erkelenz. Die Berder Jonge Birgden gewannen den Pokalwettbewerb.

Schon im Halbfinale in Wassenberg hatten sich die Berder Jonge als Zweite hinter dem Favoriten SC Erkelenz qualifiziert. Weiter qualifizierten sich die Skatfreunde Tüschenbroich und Kreuz Bube Kirchhoven II. Die Berder Jonge wurden als Außenseiter angesehen.

In Serie eins erspielten sich die Berder Jonge dank 1317 Punkten ihres Spitzenspielers Manfred Bodden mit 3835 Punkten die Führung. SC Erkelenz lag mit 3794 Punkten nur knapp zurück. Auch Kreuz Bube Kirchhoven II mit 3567 Punkten und Skatfreunde Tüschenbroich mit 3445 Punkten hofften zusammen mit Erkelenz noch auf Serie zwei. Doch die Berder Jonge zeigten es den Konkurrenten. Manfred Bodden war mit seinen 1205 Punkten auch in Serie zwei der Topspieler der Birgdener bei dem erneuten Spitzenergebnis von 3860 Punkten. Tüschenbroich wurden durch 1302 Punkte von Werner Sturm mit 3743 Punkten diesmal Zweiter.

Auch Erkelenz (3462) und Kirchhoven II (3106)erreichten ihre Ziele nicht. So wurden die Berder Jonge in der Besetzung Manfred Bodden, Hans Leo Douven, Franz Gerads und Holger Kehmer mit 7695 Punkten verdienter Kreispokal-Sieger. SC Erkelenz mit Werner Grates, Arno Lankes, Karl-Heinz Gödecke und Ludwig Düsterwald erspielte mit 7256 Punkten Platz zwei. Die Skatfreunde Tüschenbroich mit Hermann Josef Gerards, Werner Sturm, Franz Josef Schmitz und Jörg Biel mit 7188 Punkten und Kreuz Bube Kirchhoven II mit Josef Knoben, Otto Kliemt, Michael Kufel und David von der Lieck mit 6673 Punkten folgten auf den Plätzen.

Bester Einzelspieler des Finals war Manfred Bodden (Birgden) mit 2522 Punkten vor David von der Lieck (Kirchhoven) mit 2480 und Hermann Josef Gerards (Tüschenbroich) mit 2134 Punkten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert