Benefizkonzert: Orgelmusik für guten Zweck

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
12072966.jpg
Professor Stefan Palmin an der Orgel der Beecker Pfarrkirche. Foto: Günter Passage

Kreis Heinsberg. Auf der Wunschliste der Freien Waldorfschule Kreis Heinsberg im Wegberger Stadtteil Dalheim-Rödgen steht seit Langem der Wunsch, auf dem Schulhof eine Kletteranlage zu errichten. Wie Ralf Bußberg, Vorsitzender des Fördervereins, erklärte, würde diese Anlage circa 5000 Euro kosten.

Ein Betrag, der eigentlich nur durch eine Spendenaktion aufzubringen ist. Da nun machte Stefan Palm, der im vergangenen Jahr als Professor für Orgelliteraturspiel an die Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart berufen wurde, auf sich aufmerksam.

Palm bot an, in der St.-Vincentius-Kirche in Wegberg-Beeck ein kostenloses Orgelkonzert, verbunden mit einer freiwilligen Spendenaktion, zu bestreiten. „Für mich war es einfach eine Verpflichtung, meinen Beitrag zur Realisierung der Kletteranlage zu leisten, zumal unser Sohn die Waldorfschule in Dalheim besucht“, erklärte Palm sein Engagement in der Beecker Kirche.

Angekündigt wurde ein Benefizkonzert, dass die Königin der Instrumente von ihrer heiteren Seite zeigen sollte.

Zu Beginn des Konzerts begrüßte Fördervereinsvorsitzender Bußberg die Gäste und dankte Professor Palm für dessen Bereitschaft, für die Realisierung der Kletteranklage ein kostenloses Konzert zu geben. „Wir können stolz und glücklich sein, dass Professor Palm, ein vielfach mit renommierten Preisen ausgezeichneter Organist, sich für unsere Zwecke engagiert“, sagte der Vorsitzende des Fördervereins.

Mit dem wohl bekanntesten aller Orgelwerke, der Toccata d-moll von Johann Sebastian Bach, begann Stefan Palm dieses Konzert. Gefolgt von Georg Friedrich Händels Concerto F-Dur „Kuckuck und Nachtigall“ sowie der Sonate B-Dur op. 65 Nr. 4 von Felix Mendelssohn Bartholdy spielte sich Stefan Palm in die Herzen der Besucher.

Es folgten weitere, von bekannten Komponisten geschriebene Orgelstücke, die sowohl in die Pop-Musik als auch in weltbekannte Filmproduktionen eingebunden wurden und dieses Konzert letztlich zu einem wahren Highlight werden ließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert