Beim Jubiläumsturnier jubelt das Gastgeberteam

Von: sie
Letzte Aktualisierung:
9407868.jpg
Die Mannschaft der Gemeinschaftshauptschule Hückelhoven – mit Trainer Cavit Özdal (l.) – jubelt über den Sieg beim 25. Grenzlandschulfußballturnier. Als Schiedsrichter war Murat Julevic (r.) im Einsatz. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Das passt genau zur Jubiläumsveranstaltung: Die C-Juniorenfußballer des Gastgebers Gemeinschaftshauptschule Hückelhoven in der Schlee gewannen das 25. Grenzlandschulfußballturnier durch das 1:0 im Endspiel gegen das Team der Gesamtschule Laurensberg.

„Ein tolles Gefühl, als wir durch waren“, sagte Trainer Cavit Özdal. Und Organisator Manfred Peters, der das Turnier vor 25 Jahren mit ins Leben gerufen hatte, war ob des Erfolges der eigenen Mannschaft „platt“.

Die Hückelhovener waren als Außenseiter ins Finale gegangen. Die spielerische Klasse der Laurensberger schien zu groß zu sein. Doch das Gastgeberteam „beschäftigte“ den Favoriten und ließ ihn lange Zeit kaum zur Entfaltung kommen. Das 1:0, das Hakan Odabasi mit seinem achten Turniertor schon in der zweiten Minute erzielte, kam den Hückelhovenern entgegen. Die Unterstützung der Mitschüler auf der Tribüne spornte zusätzlich an.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Andrea Axer war bei der Siegerehrung auch voll des Lobes über die beeindruckende Atmosphäre. Hückelhoven ließ noch ein paar Chancen aus und überstand die Schlussoffensive der Laurensberger.

Das Gastgeberteam hatte die Endrundengruppe 1 ohne Niederlage mit 13 Punkten und 12:4 Toren abgeschlossen. Im Halbfinale lief man gegen die Mannschaft der Realschule Bretzelnweg Düren zunächst einem Rückstand hinterher.

Den bogen Max Mänz und Hakan Odabasi mit ihren Toren in einen 2:1-Sieg um. Laurensberg hatte sich mit fünf Siegen (19:3 Toren) souverän durchgesetzt. Im Halbfinale gegen die ebenfalls spielstarke Mannschaft der Gesamtschule Hardt musste man nach torlosen acht Minuten ins Neunmeterschießen, das man mit 3:1 gewann. Hardt holte den dritten Platz durch das 5:0 gegen die Dürener Realschüler.

Die Turniergastgeber hatten am Finaltag noch einmal alle Register gezogen. Vor den Spielen traten die Cheerleader in der Schlee-Sporthalle auf. Schiedsrichter Murat Julevic wurde bei der Leitung der Spiele von Detlef Franz unterstützt, denn Cavit Özdal musste sich um sein Hückelhovener Team kümmern.

Detlef Franz setzte bei der Siegerehrung den Schlusspunkt unter die gelungene Jubiläumsveranstaltung: Er überreichte dem Mitgründer des Turniers, Manfred Peters, eine Trophäe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert