Begleiter werden auf das 57. Dreikönigssingen eingestimmt

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
8896710.jpg
„Segen bringen, Segen sein“: Auf das 57. Dreikönigssingen wurde mit einem Workshop in Hückelhoven eingestimmt. Foto: Wichlatz

Kreis Heinsberg. „Segen bringen, Segen sein.“ Unter diesem Motto ziehen zum Jahreswechsel wieder die Sternsinger durch die Gemeinden, erteilen den Segen und sammeln Spenden für einen guten Zweck.

Das kommende und mittlerweile 57. Dreikönigssingen steht unter dem Thema „Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“. Zur Vorbereitung hatte die Jugendbeauftragte für die Region Heinsberg, Ingrid Beiten, gemeinsam mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Sternsingerbegleiter zu einem Workshop in die Hückelhovener Jugendkirche Factory Church St. Barbara eingeladen. Aus dem ganzen Kreisgebiet waren die Teilnehmer gekommen, um mehr über das Land zu erfahren, das bei der kommenden Aktion im Blickpunkt stehen wird. In dem südostasiatischen Inselstaat ist nach Angaben des Kindermissionswerkes jedes dritte Kind von Unter- oder Mangelernährung betroffen.

„Mit solchen motivierenden Workshops haben wir gute Erfahrungen gemacht“, erklärte Beiten. Neben den Informationen über das Thema gab es auch Anregungen zu Aktionen und Spielen mit den Sternsingern. Ein Werkheft und Bausteine für die Gestaltung eines Gottesdienstes gehörten ebenso dazu wie Hilfen zur Planung von Gruppenstunden. „Wichtig ist uns das Zeichen der Solidarität mit den Kindern weltweit“, erläuterte Breiten. Wichtiger Teil der Treffen ist aber auch eine Manöverkritik zur letzten Aktion. Es wurden Erfahrungen ausgetauscht und Anregungen gegeben.

In kleinen Gruppen und begleitet von ehrenamtlichen Helfern werden sich die als heilige drei Könige verkleideten Kinder auf den Weg durch die Straßen machen und Gottes Segen in die Häuser tragen. Als Zeichen des Segens werden sie Hauseingänge mit dem Schriftzug „20C+M+B+15“ versehen. Die drei Buchstaben stehen übrigens nicht für die Namen Caspar, Melchior und Balthasar, wie oft angenommen wird. Vielmehr steht es für den lateinischen Spruch „Christus mansionem benedicat“, was übersetzt „Christus segne dieses Haus“ bedeutet.

Auch der BDKJ-Regionalvorstand, Gemeindereferent und Jugendseelsorger Michael Kock war gekommen, um sich auf die bevorstehende Kampagne einstimmen zu lassen. Er hob die Bedeutung des Dreikönigssingens als größte Kinderhilfsaktion der Welt hervor. Allein im vorigen Jahr seien knapp 44 Millionen Euro gesammelt worden.

Offizieller Start im Bistum Aachen ist beim diözesanen Aussendungsgottesdienst am Dienstag, 30. Dezember, 11 Uhr, in der Heinsberger Propsteikirche St. Gangolf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert