BAP-Star zu Gast beim Gitarrenfestival

Von: wo
Letzte Aktualisierung:
hs-niedeckenneubu
Wolfgang Niedecken - mal mit Humor, mal mit Tiefgang begeisterte er die Zuschauer. Foto: Petra Wolters

Heinsberg. Buchhändler Reiner Gollenstede stellte ihn dem Publikum als Buchautor vor, für Theo Krings als Direktor des Heinsberger Gitarrenfestivals stand Wolfgang Niedecken am Donnerstagabend in der Heinsberger Stadthalle für das erste von insgesamt neun Meisterkonzerten im Rahmen des diesjährigen Veranstaltungsreigens rund um das bekannte Zupfinstrument.

Das Motto „Für „ne Moment” stand also zum einen für die Musik, die Niedecken auf zwei Gitarren im Wechsel, seiner Mundharmonika und mit seinem deutschrockigen Gesang präsentierte, ist aber zugleich auch Titel der mehr als 500 Seiten starken, reich bebilderten Autobiographie, die pünktlich zum runden Geburtstag des Künstlers erschienen ist. Am 30. März ist der Gründer der Kölschrock-Band „BAP” 60 Jahre alt geworden.

„Alle 30 Jahre komme ich nach Heinsberg”, hatte Niedecken den Besuchern der Veranstaltung zu Beginn fast fragend entgegengerufen. „1981”, schallte es sogleich aus dem Saal vielfach zurück und verriet damit die Anwesenheit zahlreicher eingefleischter BAP-Fans. Dass sie, aber auch die Niedecken-Ersthörer sich auch über insgesamt dreieinhalb Stunden hin kein bisschen langweilten, zeigte sich in der absoluten Ruhe des Publikums, das seinem kölschen Gesang ganz gut folgen konnte.

Das Publikum dankte ihm für diese gelungene Mischung aus Text und Musik, aus Witz und Nachdenklichem mit stehenden Ovationen, ließ ihn ohne Zugaben nicht von der Bühne. „Danke für dieses Geschenk!”, sagte ihm Gollenstede zum Schluss und sprach damit sicher ganz vielen Zuhörern aus dem Herzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert