Bankenkalender ist „Liebeserklärung an die Heimat“

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
13477119.jpg
Der Bankensprecher und die Künstlerin: Dr. Veit Luxem nahm mit Karin van Zoggel bei der Ausstellung in der Raiffeisenbank Erkelenz in Lövenich die Originalbilder aus dem Kalender in Augenschein. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Dr. Veit Luxem, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Erkelenz und Sprecher der Genossenschaftsbanken im Kreis Heinsberg, sprach von einem „Stück Heimat und einem sehr gelungenen Werk“, als er jetzt im Haus der Raiffeisenbank Erkelenz in Lövenich den neuen Bildkalender von Volksbank Erkelenz und Raiffeisenbank Erkelenz vorstellte.

„Rad- und Wanderrouten in unserer Region“ lautet der Titel des neuen Kalenders, der von der Malerin Karin van Zoggel aus der Ateliergemeinschaft Kloster Wegberg in farbigen Acrylzeichnungen gestaltet worden ist.

Der Bankchef sprach von einer „Liebeserklärung an die Heimat und Fremdenverkehrswerbung im besten Sinne“. Bankkunden, Kunstinteressierte und Freunde aus der Ateliergemeinschaft waren bei der Ausstellungseröffnung in der Lövenicher Bank zugegen und bewunderten die Bilder der Künstlerin Karin van Zoggel.

Sie habe sich, so wusste Veit Luxem zu berichten, persönlich auf eine Reise durch den Kreis begeben und zwölf besonders schöne Natur- und Gebäudeansichten im Bild festgehalten. Dabei habe sie ihre eigene Technik, Farbgestaltung und Sichtweise in das Werk einfließen lassen.

Insbesondere die Teverener Heide habe ihr sehr imponiert, führte die gebürtige Saarbrückerin und gelernte Fremd­sprachensekretärin selbst aus und sprach in diesem Zusammenhang von einem „persönlichen Highlight“.

Tourenvorschläge sind in diesem „Heimatkalender“ auf der Rückseite der Monatsblätter zu ­finden. Zwölf Rad- und Wanderrouten mit Distanzen zwischen sechs und 60 Kilometern sind da beschrieben. Das Kalendarium kann an einer Perforation abgetrennt werden.

„Damit behält der Kalender für Kunstliebhaber und Freizeitradler beziehungsweise Wanderer einen Wert über das Jahr 2017 hinaus“, erklärte die Marketingbeauftragte der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg, Sabine Weitz, bei der die Fäden für die Produktion des Kalenders zusammenliefen.

Bei der Vernissage, die vom Solo „Jazzlounge“ alias David Braun musikalisch begleitet wurde, betonte Veit Luxem, dass sich der neue Jahreskalender „in guter alter Tradition mit intensiven Bildern eines Themas aus unserer Heimat“ widme. Viele Menschen würden in diesem Werk eine künstlerische Rundreise durch die Region erleben und Gebäude oder Landschaften in intensiven Farbspielen ­wiederfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert