Hückelhoven-Baal - Baaler Rocknacht zieht zum zehnten Geburtstag ins Festzelt um

Baaler Rocknacht zieht zum zehnten Geburtstag ins Festzelt um

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven-Baal. Vor zehn Jahren hatten Werner Königs und Heinz Weidemann die Idee zur ersten Baaler Rocknacht im Baaler Bürgerhaus. Zum zehnten Geburtstag haben sich die Macher der Rocknacht etwas Besonderes ausgedacht und die Veranstaltung vom Oktober auf Freitag, 15. Juni, und vom Bürgerhaus ins Festzelt auf dem Pastor-Bauer-Platz verlegt.

Neben ihren eigenen Bands „Backslash” und „Devices” luden sie immer wieder neue musikalische Gäste ein, die dazu beitrugen, dass sich die Rocknacht im Laufe der Jahre zu einem Geheimtipp für Musikfreunde aus der gesamtem Umgebung entwickelte.

Allen voran ist der in Frankreich lebende schottische Musiker Graeme Jones zu nennen, der seit sechs Jahren zur Rocknacht anreist und schon fast als „Baaler Ehrenbürger” bezeichnen werden kann. Neben Jones kamen immer wieder Musiker verschiedener Stilrichtungen zum Einsatz, zum Beispiel Kevin Bormann, ein junger Beatboxer aus Düren, der junge Gast-Drummer Alex Wiese, der Jazz-Schlagzeuger Peter Dival oder die Violinistinnen Agnes Walter und Cindy Sutton. Von Anfang an dabei ist auch der Baaler Sänger Wolly Baumanns, der anfangs mit seiner Band „Memphis 55” und später auch alleine auf der Bühne stand.

Mit der Anzahl der musikalischen Gäste und Besucher stieg auch der organisatorische Aufwand, den die Veranstalter schon seit Jahren mit der Hilfe der IG Baal gestemmt bekommen. Die Gemeinschaft der Baaler Ortsvereine kümmert sich um den Ablauf vor Ort und die Bewirtung der Gäste. „Der damalige IG-Vorsitzende Reinhard Gaspers war sofort Feuer und Flamme für die Idee”, erinnern sich Königs und Weidemann. Auch in seinen Nachfolgern Friedel Wortelmann und Josef Lemmen haben sie aktive Unterstützer gefunden. „Die Idee war ein Fest von Baalern für Baaler”, erklären sie. „Die Hilfe der IG war entscheidend für den Erfolg der Rocknacht.” Durch diese sprichwörtliche Treue zeichnen sich auch einige der Sponsoren aus, die seit der ersten Rocknacht dabei sind.

Zum Jubiläum werden die Musiker den rockigen Auftakt der Baaler Kirmes geben. Nach der Rocknacht wird das Festzelt von der Schützenbruderschaft St. Hubertus zum Feiern benutzt.

Der Erlös aus den Konzerten kommt immer caritativen Einrichtungen und Zwecken zugute, wie dem Erkelenzer Hospiz. Bisher hat die Rocknacht eine Gesamtspendensumme von über 145.000 Euro eingebracht. Die Schirmherrschaft hat wieder Bürgermeister Bernd Jansen übernommen.

Wer bei der Jubiläums-Rocknacht am 15. Juni dabei sein will, sollte sich frühzeitig um Karten bemühen, denn die sind begehrt und gehen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Der offizielle Vorverkauf hat bereits begonnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert